Porsche Cayenne künftig mit einem Plug-in-Hybrid als neuem Topmodell

Porsche Cayenne Turbo S als Plug-In-Hybrid
Porsche AG
Porsche AG

Bereits im Mai vergangenen Jahres konnten wir verkünden, dass der Sportwagenhersteller Porsche seine Hybrid-Palette weiter ausbaut und seitdem auch den Cayenne als Plug-in-Hybrid anbietet. Kurz vor der IAA wird nach der Panamera– nun auch die SUV-Reihe mit einem Plug-in-Hybrid als neuem Topmodell gekrönt.

Fortan wird man den Cayenne Turbo S E-Hybrid und das Cayenne Turbo S E-Hybrid Coupé als Plug-In-Hybride auf der Straße sehen. Deren Systemleistung von 500 kW (680 PS) aus dem intelligenten Zusammenspiel eines Vierliter-V8-Motors (404 kW/550 PS) und eines in die Achtgang-Tiptronic S integrierten Elektromotors (100 kW/136 PS) wird zumindest aus sportlichen Ansätzen zu überzeugen wissen. Von 0 auf 100 km/h geht es für beide Modelle in 3,8 Sekunden, bei 295 km/h Spitze ist dann Schluss.

Hinsichtlich der Reichweite sind auch eher nur “Sprintwerte” zu erwarten. So fahren beide Varianten des Cayenne-Spitzenmodells nur bis zu 40 Kilometer rein elektrisch. Die notwendige Energie dafür stammt aus der 14,1 kWh Lithium-Ionen-Batterie, welche unterhalb des Laderaumbodens platziert ist. Binnen 2,4 Stunden ist die Hochvolt-Batterie mit dem serienmäßigen 7,2-kW-On-Board-AC-Lader über einen 400-Volt-Anschluss mit 16-Ampere-Absicherung vollständig geladen. An der Haushaltssteckdose mit 230 Volt und 10 Ampere dauert der Ladevorgang sechs Stunden.

Der E-Motor bringt in puncto Komfort einige Neuerungen beim Cayenne mit sich. Alle Hybrid-Modelle von Porsche haben die serienmäßige Standklimatisierung an Bord, die über das PCM direkt gesteuert und über die Porsche Connect-App fernbedient werden kann, und die das Heizen und Kühlen des Fahrzeugs auch bei ausgeschalteter Zündung ermöglicht.

Zu erwähnen ist, dass neben den beiden Topmodellen ab sofort das neue Cayenne E-Hybrid Coupé mit einer Systemleistung von 340 kW (462 PS), 700 Nm Drehmoment und einer elektrischen Reichweite von bis zu 43 Kilometern die Hybrid-Palette von Porsche ergänzt. Zudem ist der Cayenne E-Hybrid, der nun über einen Ottopartikelfilter verfügt wieder verfügbar.

Quelle: Porsche AG – Pressemitteilung vom 13. August 2019

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.