Polestar startet die Produktion der Polestar 2 Prototypen im Werk Luqiao, China

Polestar startet die Produktion der Polestar 2 Prototypen im Werk Luqiao, China

Copyright Abbildung(en): Polestar

Anfang 2020 beginnt die Produktion des Polestar 2, ab Juni wird dieser in Europa ausgeliefert. Ab 58.800 Euro kommt dieser nach Deutschland. Bereits Anfang Dezember hat die Fabrik in Luqiao im Rahmen einer Testreihe der Produktionswerkzeuge Prototypen des Polestar 2 hergestellt. Somit geht Polestar den nächsten Schritt von der reinen Markenidee hin zu einem betriebsbereiten Hersteller.

Mit der nun in Luqiao angelaufenen Fertigung geht Polestar in die zweite Prototypenphase über. In dieser werden Funktionsfähigkeit und die Prozessqualität überprüft, damit sichergestellt ist, dass die 2020 an die Kunden ausgelieferten Fahrzeuge den hohen Ansprüchen von Polestar entsprechen.

“Derzeit laufen zum Abschluss der Testphase für die Produktionswerkzeuge in der Fertigungsanlage Luqiao Prototypen des Polestar 2 vom Band. Die Serienproduktion steht somit kurz bevor. Die Fahrzeuge werden wie geplant im ersten Halbjahr 2020 an die Kunden ausgeliefert. Wir werden unsere Versprechen weiterhin einhalten.” – Thomas Ingenlath, Chief Executive Officer von Polestar

Der Polestar 1 läuft ebenfalls derzeit, in der im August 2019 eingeweihten Produktionsstätte in Chengdu, vom Band, um von dort aus an erste Kunden ausgeliefert zu werden. Entworfen wurde das Werk vom international renommierten Architekturbüro Snøhetta. Der nächste Meilenstein der Polestar Fertigung ist die Eröffnung einer Teststrecke auf dem Werksgelände. Die Teststrecke dient nicht nur der Fahrzeugentwicklung und Qualitätssicherung, sondern minimiert den für die Fahrzeugbewertung erforderlichen Transportaufwand.  Des Weiteren wird es der Marke hierdurch möglich den ökologischen Fußabdruck deutlich zu reduzieren.

Entsprechend der digitalen Handelsausrichtung der Marke werden Bestellungen für Polestar 1 und Reservierungen für Polestar 2 auf Polestar.com entgegengenommen. Potenzielle Käufer des Polestar 2 können sich ihren Platz auf der Warteliste und die garantierte Lieferung 2020 sichern. Die Anzahlung in Höhe von 1.000 Euro ist voll erstattungsfähig. Künftig kann man zudem als Kunde in den Polestar Spaces mit der modernen, digitalen Performance-Marke Polestar interagieren. Diese werden fortan in großen Metropolregionen eröffnet – typischerweise im Umfeld anderer innovativer Marken. Der erste Polestar Space wurde Mitte 2019 in Norwegen eröffnet – einem der weltweit führenden Märkte für Elektroautos.

Quelle: Polestar – Pressemitteilung vom 02. Dezember 2019

Newsletter abonnieren

Montag, Mittwoch und Freitag die neusten Informationen aus der Welt der Elektromobilität kostenfrei direkt ins eigene Postfach. Kuratiert aus einer Vielzahl von Webseiten und Blogs.

Dir gefällt dieser Beitrag? Teilen auf

Diese News könnten dich auch interessieren:

2 Antworten

  1. Wenn in einer Pressemitteilung vom 02. Dez 19 formuliert wird: “Der erste Polestar Space wird Mitte 2019 in Norwegen eröffnet” finde ich das schon reichlich komisch. Irgendetwas stimmt da nicht !?!?
    Wieso werden solche Informationen so weiter gegeben? Im konkreten Fall würde ich vom Autor erwarten, dass da eine Recherche erfolgt ob es tatsächlich realisiert wurde … und gegebenenfalls ein Klärungsversuch gibt. Ansonsten ist doch alles nur “bla bla” – tut mir leid!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Warenkorb Artikel entfernt Undo
  • No products in the cart.

Deine Anmeldung zum Newsletter:
Ein letzter Schritt fehlt noch.

Vielen Dank für deine Anmeldung zum Newsletter von Elektroauto-News. Du erhältst in Kürze eine E-Mail, in der sich ein Link zur Freischaltung deiner E-Mail-Adresse befindet. Erst durch die Bestätigung des Links dürfen wir deine E-Mail-Adresse zum Versand unseres Newsletter freischalten (Double-Opt-In).