Paris bekämpft Smog mit bisher größten EU-Elektrobuskauf – 800 E-Busse bis 2024

Paris kauft bis 2024 800 Elektrobusse
shutterstock / Lizenzfreie Stockfotonummer: 637985872

Die Pariser Verkehrsbetriebe haben bekannt gegeben, dass bis zu 800 neue Elektrobusse für die französische Hauptstadt Paris geordert werden sollen. Diese sollen nach und nach die älteren Dieselbusse der Stadt ersetzen. Ziel sei es den Smog in Paris zu bekämpfen, um die Luft bis zu den Olympischen Sommerspielen 2024 spürbar zu verbessern. Der Stadtverkehrsbetreiber RATP teilte mit, dass die Ausschreibung, für die Lieferung der Busse, von Heuliez Bus, Bollore und Alstom gewonnen wurde.

Die Deals seien laut Aussage von RATP “bis zu 400 Millionen Euro” wert. Es ist der größte Buskauf seiner Art in Europa. Die Anzahl der E-Busse soll sich zu gleichen Teilen auf alle drei Unternehmen aufteilen. Daher wird man am Ende entweder bei 801 oder 798 Elektrobussen für Paris landen. Die Richtung steht aber fest und wird dadurch unterstrichen, dass sich die Stadt verpflichtet hat, ab 2025 nur noch rein elektrische Busse zu erwerben.

Der Verkehrsbetreiber wird zuerst 150 Busse kaufen, wobei deren Lieferung “zwischen Ende 2020 und 2022” erwartet wird. Eine Pariser Buslinie nutzt derzeit vollelektrische Busse. Aber auch mit diesem jüngsten Auftrag wird es eine große Aufgabe sein, die gesamte Flotte von 4.700 Bussen der Stadt umzugestalten. Derzeit findet man in der Flotte der RATP “rund 950 Hybridbusse, 140 Biokraftstoffbusse und 83 Elektrobusse” vor. Für das Unternehmen selbst wird die Inbetriebnahme der bis zu 800 Elektrobusse eine Herausforderung. Da man neben der Anschaffung auch den Aufbau der Ladeinfrastruktur berücksichtigen muss.

800 E-Busse auf einen Schlag zu ordern ist definitiv eine Ansage. Zumindest für Europa. Shenzhen in China hat uns aber eindrucksvoll bewiesen, dass es funktionieren kann. Diese blicken derzeit auf eine Flotte von über 16.000 Elektrobussen.

Für Paris hat man sich bereits entschlossen, dass ab 2030 keine Diesel- und Benzinautos mehr in Paris fahren dürfen. Für Dieselautos soll das Verbot möglicherweise bereits ein paar Jahre früher kommen. So ist derzeit die Rede davon, dass diese zu beziehungsweise kurz nach den Olympischen Sommerspielen 2024 in Paris aus der Stadt verbannt werden. Für ganz Frankreich soll das Verbot für neue Diesel- und Benzinautos erst ab 2040 kommen.

Quelle: electrek.co – Paris fights smog with biggest ever EU electric bus purchase, 800 e-buses to replace diesel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.