Opel stellt Opel Corsa-e als vollelektrisches Rallye-Fahrzeug vor und ruft ADAC Opel e-Rally Cup ins Leben

Opel Corsa-e Rally Concept

Copyright Abbildung(en): OPEL AG

Im Rahmen der IAA 2019 wird nicht nur der Opel Corsa-e seine Premiere feiern, auch der erste batterie-elektrischen Rallyewagen für den Kundensport von Opel geht dort an den Start. Aufgebaut wird dieser auf Basis des schon bestellbaren Opel Corsa‑e. Passend hierzu wird 2020 der ADAC Opel e-Rally Cup – weltweit der erste Rallye-Markenpokal für Elektrofahrzeuge – starten.

ADAC Opel e-Rally Cup – Holt erfolgreiche Partnerschaft ins E-Mobilität-Zeitalter

Mit der neuen Rennserie setzen Opel und der ADAC ihre erfolgreiche Partnerschaft fort. Im ADAC Opel Rallye Cup, welchen beinahe hundert Talente aus 18 Nationen als Einstiegsplattform in den Rallyesport nutzten, war man gemeinsam aktiv. Die dort schnellsten Piloten konnten dann im ADAC Opel Rallye Junior Team ihr Können auch international beweisen. Immer an deren Seite der ADAM R2, doch dieser muss nun Platz machen. Denn der neue Opel Corsa-e löst nun den ADAM auf der Rallyepiste ab. Der neue Renner leistet 100 kW/136 PS bei einem maximalen Drehmoment von 260 Newtonmeter aus dem Stand.

“Der Corsa-e ist das Elektroauto für alle – voll alltagstauglich und absolut erschwinglich. Attribute, die auch und gerade im Motorsport zählen. Dazu kommt, dass der neue Corsa fahraktiv und besonders dynamisch ist. Auf Basis des Serienfahrzeugs haben wir nun ein elektrisches Rallyefahrzeug entwickelt – als erster Hersteller der Welt.” – Michael Lohscheller, CEO von OPEL

ADAC-Sportpräsident Hermann Tomczyk weiß zu ergänzen, dass mit dem neuen “ADAC Opel e‑Rally Cup Elektroantriebe jetzt erstmals in den Breitensport und vor allem in die Nachwuchsförderung” getragen werden. Tomczyk zeigt sich zuversichtlich, dass der erste Elektro-Rallye-Markenpokal “weit über die Grenzen von Deutschland hinaus eine Signalwirkung für den Motorsport hat.”

Angedacht ist, dass der ADAC Opel e-Rally Cup zunächst im Rahmen der Deutschen Rallye-Meisterschaft sowie ausgewählten weiteren Veranstaltungen ausgetragen wird. Dabei ist der Start bereits für den kommenden Sommer 2020 mit mindestens acht Wertungsläufe geplant. Der Wettbewerb soll dann, jahresübergreifend bis 2021, eine so genannte „Super Season“ bilden. Teil des Konzepts ist darüber hinaus eine umfassende Förderpyramide.

Über die Academy und den ADAC Opel e-Rally Cup werden die besten Nachwuchsfahrer als nächste Stufe des Förderprogramms mit dem neuen Opel Corsa R2 in die Rallye-Junior-Europameisterschaft aufsteigen können. Für Top-Talente bietet die Eingliederung von Opel in die Groupe PSA zudem weitere Möglichkeiten: Die Schwestermarke Peugeot setzt leistungsstarke Fahrzeuge nach R5-Reglement ein – und Citroën sogar World Rally Cars in der WM. Beste Aufstiegschancen in den internationalen Rallye-Spitzensport.

“Opel ist traditionell mit dem Rallyesport eng verbunden. Wir blicken immer wieder stolz auf unsere Erfolge zurück: mit bis heute sieben Europameisterschaften und dem Weltmeistertitel 1982 mit Walter Röhrl und Christian Geistdörfer auf Opel Ascona 400. Nun geht es elektrisch weiter und die Fans werden staunen, welche Performance in unserem e-Cup-Fahrzeug steckt.” – Michael Lohscheller, CEO von OPEL

Das Entwicklungsprogramm des Opel Corsa-e Rally läuft in Rüsselsheim auf vollen Touren. Geplant sind zunächst 15 Stromer für den ADAC Opel e-Rally Cup 2020/2021. Der Fahrzeugpreis bei Opel Motorsport wird für Kundenteams deutlich unterhalb von 50.000 Euro (netto) liegen. Der Aussage von Frank Jordan, Director Advanced Engineering Opel: “Elektromobilität ist nicht mehr exotisch!” kann man doch spätestens jetzt zustimmen. Oder?

Quelle: OPEL AG – Pressemitteilung vom 22. August 2019

Newsletter abonnieren

Montag, Mittwoch und Freitag die neusten Informationen aus der Welt der Elektromobilität kostenfrei direkt ins eigene Postfach. Kuratiert aus einer Vielzahl von Webseiten und Blogs.

Dir gefällt dieser Beitrag? Teilen auf

Diese News könnten dich auch interessieren:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Deine Anmeldung zum Newsletter:
Ein letzter Schritt fehlt noch.

Vielen Dank für deine Anmeldung zum Newsletter von Elektroauto-News. Du erhältst in Kürze eine E-Mail, in der sich ein Link zur Freischaltung deiner E-Mail-Adresse befindet. Erst durch die Bestätigung des Links dürfen wir deine E-Mail-Adresse zum Versand unseres Newsletter freischalten (Double-Opt-In).