Newron EV-1 – Symbiose aus französischer Handwerkskunst und Mobilität der Zukunft

Newron EV-1 - E-Motorrad aus Frankreich
Newron Motors
Newron Motors

Newron Motors hat mit der Newron EV-1 die Symbiose aus französischer Handwerkskunst und zukünftiger Mobilität geschaffen. Ein Elektro-Motorrad der ganz besonderen Art. Laut CEO Sebastien Mahut ist das E-Motorrad exklusiv und nachhaltig gedacht. Der modulare Aufbau ermöglicht die Entwicklung des E-Bikes mit der Weiterentwicklung der Technologie im Laufe der Jahre. Sprich, mit fortschreitender Technologie kann die EV-1 angepasst werden.

Mit seinem Design, das Edelholz, hochwertiges Leder und Hightech-Materialien kombiniert, hebt sich die EV-1 von aktuellen Elektro-Motorrädern am Markt ab. Das Exoskelett des Bikes umschließt die Batterie asymmetrisch und erzeugt eine gewisse Dynamik. Selbst wenn die Newron EV-1 stillsteht.

“Während des kreativen Prozesses waren wir bestrebt, ein Produkt zu entwickeln, das leistungsstark ist, eine große Autonomie aufweist und die Leistung behält, die von einem Fahrzeug wie diesem Elektromotorrad erwartet wird.” – Sebastien Mahut, CEO Newron Motors

Laut Mahut reicht es nicht das Fahrzeug nur von einer Seite zu sehen, um es zu verstehen. Erst nach einer Rundumansicht lassen sich die verschiedenen Details erkennen und einordnen. Im Mittelpunkt der EV-1 steht die Batterie. Bei anderen Elektrofahrzeugen, insbesondere bei E-Bikes am Markt, wird die Batterie meist aus dem Sichtfeld der Betrachter verbannt. Hier lenkt eine asymmetrische schraubenförmige Form die Blicke gezielt auf die Batterie. Das Herz der EV-1.

Auf der linken Seite des E-Bikes befindet sich eine gravierte Tafel mit den Namen der Handwerker, die zum Bau des Motorrads beigetragen haben. Die hintere Felge ist transparent wie der untere Teil des Zylinders, um zum Geheimnis und dem Wunsch beizutragen, das ganze Motorrad zu entdecken. Im oberen Teil wurde ein Glas über dem Batteriepack und der Wellenachse eingebracht, um einen detaillierten Blick auf dass Innere des Motorrads zu ermöglichen.

Der Schlüssel selbst ist ein Kleinod mit Fragmenten aus Holz und Titan, welches zur Herstellung des E-Motorrads verwendet wurde. Somit wird man immer einen Teil des Bikes bei sich haben. Selbst, wenn es in der Garage auf einen wartet.

“We really wanted to create something different. Every electric motorcycle looks like an ICE motorcycle, often with a tubular or casted frame. Electric motorcycles does not have to follow this classic scheme used for 100 more than years now. We decided to start from scratch and designed sketches on a blank sheet of paper.” – Sebastien Mahut, CEO Newron Motors

Die Newron EV-1 bringt 75 kW (ca. 102 PS) und einem Drehmoment von 240 Nm mit sich, der bei geringster Betätigung des Griffs zur Verfügung steht. Hierdurch wird es der Newron EV-1 möglich den Sprint von 0 bis 100 km/h in weniger als drei Sekunden zu erledigen. Die Reichweite wird von Newron Motors mit um die 300 Kilometer angegeben. Auf die Straße kommt das Bike nur in extrem limitierter Auflage. 12 E-Motorräder sollen ab 2020 aus Frankreich heraus das Licht der Welt erblicken.

Quelle: Newron Motors – Per Mail

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.