Neuron EV TORQ: Der bessere Tesla Semi?

Neuron EV TORQ - der bessere Tesla Semi?

Copyright Abbildung(en): Neuron EV

Neuron EV, ein kalifornisches Start-up-Unternehmen, das 2017 gegründet wurde, präsentierte vor kurzem zwei Elektrofahrzeugkonzepte mit einem futuristischen Design. Das multifunktionale All-in-One EUV (Elektro-Utility-Vehicle) namens T/ONE haben wir uns Anfang Dezember genauer angesehen. Nun riskieren wir einen Blick auf den Neuron EV TORQ. Bei diesem handelt es sich um ein elektrischen Semi-Truck, der als die Lösung der nächsten Generation für den gewerblichen Verkehr entwickelt wurde.

Neuron EV

Eigener Aussage des Start-Ups nach sei der E-LKW “ein monumentaler Sprung nach vorne beim Übergang von Semi-LKWs ins Elektrofahrzeugzeitalter. Es erfüllt die Bedürfnisse und Erwartungen eines traditionellen Semi-Trucks, aber ohne die schädlichen Auswirkungen eines Motors mit fossilen Brennstoffen aufgrund des elektrischen Batterie-Antriebssystems.” Laut dem kalifornischen Unternehmen habe man TORQ entwickelt, um Treibhausgasemissionen zu eliminieren und Pionierarbeit bei der Entwicklung einer saubereren Zukunft für die kommerzielle Mobilitätsindustrie zu leisten.

Neuron EV

Wie bereits der T/ONE basiert auch der E-LKW auf Neurons skalierbarem Chassis mit austauschbaren Karosseriekomponenten, die leicht an- und abgehängt werden können, so dass es die Funktionalität anpassen und die Ladekapazität erweitern kann. Ein aerodynamisches Profil mit integrierter Schlafkabine zeichnen das Fahrzeug aus, welches mit einer glatten und robusten Außenhaut für einen geräuscharmen Betrieb daherkommt.

Neuron EV

Der mittlere Fahrersitz bietet dank drahtloser Kameras, die ihre visuelle Daten in den Bildschirm des Fahrers übertragen, eine Rundumsicht von 360°. Die intuitive Fahrzeugoberflächenanwendung bietet volle Kontrolle über den Betrieb und arbeitet mit jedem persönlichen Gerät, das, wenn es in die Innenarchitektur integriert ist, nahtlos alle physischen Knöpfe und Schalter ersetzt.

Neuron EV

Des Weiteren hat Neuron EV darauf geachtet den Fahrern des TORQ entsprechenden Komfort zu ermöglichen. Der TORQ ist mit einer modernen, erstklassigen Kabine ausgestattet, die sowohl fahrtüchtig als auch ruhe- und schlaffreundlich ist. Der hintere Schlafbereich bietet kinoreife Unterhaltung mit Surround-Sound-System, viel Stauraum, Internetanschluss und Plüschbett. Die Kabine ist kompatibel für den zukünftigen autonomen Betrieb gebaut. Ein Blick auf den Innenraum lässt erahnen, dass sich Fahrer im TORQ heimisch fühlen werden.

Neuron EV

Hinsichtlich der technischen Details wird das Start-Up nicht zu konkret. Die Rede ist von “leistungsstarken Elektroantrieben” mit großer Reichweite, welche lange Fahrten mit einer einzigen Aufladung bewältigen können. Des Weiteren seien die Neuron EV Fahrzeuge “energieeffizienter und verbrauchen weniger Energie pro Meile.” Ob der Neuron TORQ tatsächlich eine Konkurrenz zum Tesla Semi wird, wird man sehen, wenn beide E-LKW auf der Straße stehen und ein realistischer Vergleich möglich ist.

Quelle: Neuron EV – Pressemitteilung vom 06. Dezember 2019

Newsletter abonnieren

Montag, Mittwoch und Freitag die neusten Informationen aus der Welt der Elektromobilität kostenfrei direkt ins eigene Postfach. Kuratiert aus einer Vielzahl von Webseiten und Blogs.

Dir gefällt dieser Beitrag? Teilen auf

Diese News könnten dich auch interessieren:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Deine Anmeldung zum Newsletter:
Ein letzter Schritt fehlt noch.

Vielen Dank für deine Anmeldung zum Newsletter von Elektroauto-News. Du erhältst in Kürze eine E-Mail, in der sich ein Link zur Freischaltung deiner E-Mail-Adresse befindet. Erst durch die Bestätigung des Links dürfen wir deine E-Mail-Adresse zum Versand unseres Newsletter freischalten (Double-Opt-In).