Neuron EV denkt Nutzfahrzeuge anders; nicht nur elektrisch!

Neuron EV denkt Nutzfahrzeuge anders; nicht nur elektrisch!

Copyright Abbildung(en): Neuron

Neuron EV, ein kalifornisches Start-up-Unternehmen, das 2017 gegründet wurde, präsentierte vor kurzem zwei Elektrofahrzeugkonzepte mit einem futuristischen Design. Insbesondere das multifunktionale All-in-One EUV (Elektro-Utility-Vehicle) namens T/ONE, das in verschiedenen Versionen aufgebaut werden kann, einschließlich einer Pickup-Variante, schauen wir uns ein wenig genauer an. Werfen aber vor allem ein Blick auf die Philosophie des Unternehmens.

Neuron

Entstanden sei das Start-Up, da man an einen Punkt gekommen sei, an dem Umweltfreundlichkeit nicht mehr nur ein Feature ist. “Es ist zu einer Voraussetzung geworden. Regierungen auf der ganzen Welt sollen klimaneutral werden. Die Menschen brauchen qualitativ hochwertige Elektrofahrzeuge, die mehr Wert bieten”, so Neuron. Eigener Aussage verstehe das Unternehmen die Probleme und hat einen einzigartigen Ansatz, um sie schnell und effektiv zu lösen.

Neuron

Der T/ONE bildet hierbei die Basis für die E-Fahrzeuge des Unternehmens. Der Buchstabe T bedeutet, dass das Fahrzeug auf einer Truck-Plattform aufgebaut ist. Das Wort ONE wurde in Kombination verwendet, weil es als All-in-One-Mehrzweckfahrzeug erdacht wurde. Die Plattform kann verschiedene Aufbauten sowie eine Pickup-Variante abbilden. Dadurch wird der T/One mehr als ein einfaches E-Auto, es ist ein Elektro-Nutzfahrzeug, das durch modulare Technologie Mehrwert bietet.

Neuron

“Für uns wird die Fahrzeugleistung durch die Benutzerfreundlichkeit bestimmt”, so die Aussage des Unternehmens. Des Weiteren stellt man sich die Frage, warum Fahrzeuge so konstruiert werden, dass sie schneller als die Höchstgeschwindigkeit fahren, wenn das eigentliche Ziel als Gesellschaft darin besteht, Autounfälle zu reduzieren? Daher konzentriere man sich eher auf Themen wie: Benutzerfreundlichkeit, Komfort, Zuverlässigkeit, Sicherheit und Nachhaltigkeit, an denen man sich messen lassen möchte.

“Neuron zielt darauf ab, Kunden zu bedienen, die wirklich saubere und bessere Autos wünschen. Wir wollen, dass die Menschen Spaß an unseren Produkten haben und ihren Teil dazu beitragen, den Klimawandel zu bekämpfen und unsere Gesellschaft durch den Einsatz von Neuron zu verbessern.”

Neuron zielt darauf ab, Kunden zu bedienen, die wirklich saubere und bessere Autos wünschen. So sei ein wichtiges Ziel, dass die Menschen Spaß an deren Produkten haben und ihren Teil dazu beitragen den Klimawandel zu bekämpfen. Derzeit steht man noch als Privatfinanziertes Unternehmen da, öffnet sich aber auch für andere Möglichkeiten. In den nächsten Jahren wird man die Produktions-, Vertriebs- und Vertriebsplattformen für die eigenen Produkte weiterentwickeln.

Neuron

Neuron

Neuron

NeuronDies soll schlussendlich dazu führen, dass man qualitativ hochwertige, sichere und zuverlässige elektrische Nutzfahrzeuge mit dem besten Preis-Leistungs-Verhältnis bauen kann. “Unser Ziel ist es, unsere Unternehmenswerte durch Widerstandsfähigkeit beim Aufbau von Gemeinsamkeit, Menschlichkeit und Nachhaltigkeit zu entwickeln.”

Neuron

Quelle: Neuron – Pressemitteilung vom 22. November 2019

Newsletter abonnieren

Montag, Mittwoch und Freitag die neusten Informationen aus der Welt der Elektromobilität kostenfrei direkt ins eigene Postfach. Kuratiert aus einer Vielzahl von Webseiten und Blogs.

Dir gefällt dieser Beitrag? Teilen auf

Diese News könnten dich auch interessieren:

Eine Antwort

  1. Was ist es so kvalitativ und klimaneutral in diesem Autos? 20 mal sagt Mann das schönt klima, und ist besonders, aber keine Wort darüber wie genau, und warum überhaupt sollte Mann diese startup starten… Nur auf dem Fotos ist zu sehen Auto 7-8 meter lang, 4 Tonne schwer, und sofort kommt frage, wie viel Strom verbraucht ein so riesen groß auto. Hauptsache kann Mann Einbauküche einbauen lassen beideseitig von Fahrer, und gemütlich fahren 4 person mit 150-200 kg jede

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Warenkorb Artikel entfernt Undo
  • No products in the cart.

Deine Anmeldung zum Newsletter:
Ein letzter Schritt fehlt noch.

Vielen Dank für deine Anmeldung zum Newsletter von Elektroauto-News. Du erhältst in Kürze eine E-Mail, in der sich ein Link zur Freischaltung deiner E-Mail-Adresse befindet. Erst durch die Bestätigung des Links dürfen wir deine E-Mail-Adresse zum Versand unseres Newsletter freischalten (Double-Opt-In).