Maserati Alfieri Electric: Serienfertigung ab dem Jahr 2020 bestätigt

Maserati Alfieri Electric Frontansicht
Maserati

Fünf Jahre ist es mittlerweile her, als Maserati das Alfieri 2+2-Konzept, basierend auf dem GranTurismo MC Stradale, aber mit einem deutlich kürzeren Radstand sowie einem 4,7-Liter-V8-Saugmotor mit 460 PS präsentiert hat. Seitdem kam immer Mal wieder das Gerücht auf, dass aus dem Konzept ein echtes Serienfahrzeug werden sollte. So zuletzt geschehen im Juni 2018, als das Unternehmen seine vielversprechende Produkt-Roadmap 2018- 2022 präsentierte.

Maserati Alfieri Electric hintere Seitenansicht

Anfang dieser Woche wurde man konkreter, durch eine kurze Pressemitteilung, in der angekündigt wurde, dass “ein charakteristischer Maserati-Sportwagen” in der ersten Hälfte des nächsten Jahres in der Vorserie im italienischen Werk Modena vom Band laufen wird. Es ist wahrscheinlich, dass die erste Serie von kundenspezifischen Fahrzeugen bis Ende 2020 gebaut wird. Doch was hat dies nun mit Elektroauto-News.net zu tun? Erste Hinweise darauf gab es 2016.

Maserati Alfieri Electric Innenraum

Nach vorläufigen technischen Spezifikationen der italienischen Marke wird die serienreife Version mit einem Plug-in-Hybrid-Antriebsstrang und einem rein elektrifizierten Allradsystem angeboten. Vollständige aktive Drehmomentvektorisierung und aktives Aero stehen ebenso auf dem Programm wie ein Aluminium-Raumfahrtrahmen. Der Fokus auf den Leichtbau wird die Gewichtsbelastung durch die Implementierung einer elektrifizierten Hardware auf nur 175 Kilogramm gegenüber dem konventionell angetriebenen Modell minimieren.

Leistungsmäßig wird der Alfieri in seiner schnellsten Form in etwa zwei Sekunden aus dem Stand auf 100 km/h laufen und eine Höchstgeschwindigkeit von über 300 km/h erreichen.

Neben dem Alfieri als reines E-Auto und PHEV soll ebenfalls eine Cabrio-Variante geplant sein. Ebenfalls als teilelektrifizierte Variante und reines E-Auto kommen der Quattroporte, der Levante und auch der Ghibli auf den Markt. Geführt werden die Fahrzeuge mit E-Motor unter der Marke Maserati Blue mit drei E-Motoren und 800-Volt-Technik.

Ausstehend ist noch ein bisher unbekanntes Modell aus dem D-Segment, welches nur als Plug-in-Hybrid geplant ist. Für die Motoren habe man einen Vertrag mit Ferrari geschlossen. Diese sollen sowohl in Hybrid-, Plug-In-Hybrid- sowie E-Fahrzeugen zum Einsatz kommen.

Quelle: InsideEVs – Maserati Alfieri Electric Confirmed For Production In 2020

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.