Marktstart des LEVC E-Transporters verschiebt sich auf Anfang der 2020er Jahre

LEVC Elektrotransporter Marktstart wird verschoben

Copyright Abbildung(en): shutterstock / Lizenzfreie Stockfotonummer: 194252861

LEVC (London EV Company) und Geely New Energy Commercial Vehicles (GCV), die Muttergesellschaft von LEVC, haben am Dienstag angekündigt, dass man ein Portfolio von Elektro-Nutzfahrzeugen für Märkte auf der ganzen Welt erschaffen möchte. Von der London Electric Vehicle Company haben wir in der Vergangenheit bereits berichtet – meist im Zusammenhang mit E-Taxis.

Mittlerweile gibt es mehr als 1.000 LEVC TX eCity Elektrotaxis auf Londons Straßen und das Produkt hat Exporterfolge in Deutschland und den Niederlanden erzielt, wobei sich der Gesamtumsatz 2019 verdoppeln soll. Künftig will man sich noch mehr auf E-Nutzfahrzeuge konzentrieren, welche weltweit entwickelt, hergestellt und vermarktet werden sollen.

Den Anfang wollte LEVC mit einem leichten Nutzfahrzeug machen, welches auf das gleiche Prinzip wie das Taxi von LEVC setzt. Das E-Nutzfahrzeug kombiniert hierbei einen Elektroantrieb mit einem kleinen Verbrenner als Range Extender. Das Fahrzeug werde nicht auf die Auslieferung von Waren auf den „letzten Kilometer“ ausgerichtet sein, sondern stattdessen in der Lieferkette eher den Weg von außerhalb gelegenen Logistik-Centern und städtischen Zielorten abdecken.

Dieser sollte eigentlich Ende 2019 herauskommen, wird nun aber erst „Anfang der 2020er Jahre“ marktreif sein. Bis 2020 sollten 10.000 Fahrzeuge gefertigt werden; bis 2022 dann schon bis zu 20.000 Fahrzeuge.  Nun ist nicht ganz klar, wann genau die Markteinführung des LEVC Transporter beginnt.

Hintergrund für die Verschiebung der angedachten Timeline sei eine globale Neuausrichtung der Nutzfahrzeug-Strategie in enger Kooperation mit dem Mutterkonzern Geely, wie in einem der vorherigen Abschnitte bereits erwähnt.

Die neue Strategie wird dazu führen, dass der Elektro-Van nun Anfang der 2020er Jahre auf den Markt kommt. Diese Entscheidung betrifft nicht die Produktion des Elektrotaxis TX eCity. Letztendlich wird dieser neue Ansatz, die bessere strategische Eignung und das Potenzial für ein erweitertes Fahrzeugportfolios LEVC in Partnerschaft mit GCV ermöglichen, die Kundenanforderungen langfristig besser zu erfüllen und die Vision zu verwirklichen, der bevorzugte Anbieter für städtische Nutzfahrzeuge zu werden.

Quelle: LEVC – Pressemitteilung vom 08. Januar 2019

Über den Autor

Sebastian hat Elektroauto-News.net im Juni 2016 übernommen und veröffentlicht seitdem interessante Nachrichten und Hintergrundberichte rund um die Elektromobilität. Vor allem stehen hierbei batterieelektrische PKW im Fokus, aber auch andere Alternative Antriebe werden betrachtet.

Newsletter

Erhalte jeden Montag, Mittwoch und Freitag aktuelle Themen wie „Marktstart des LEVC E-Transporters verschiebt sich auf Anfang der 2020er Jahre“ sowie die neusten Informationen aus der Welt der Elektromobilität kostenfrei direkt ins eigene Postfach. Kuratiert aus einer Vielzahl von Webseiten und Blogs.
Ja, ich möchte den gratis E-Mail-Newsletter von Elektroauto-News.net abonnieren. Die Datenschutzerklärung habe ich gelesen. Die Einwilligung zum Versand des Newsletters kann jederzeit widerrufen werden. Hierzu reicht es auf den Abmeldelink zu klicken, welcher sich in jedem Newsletter befindet.

Fakten & MeinungenDiskutiere mit der E-Community

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Diese News könnten dich auch interessieren:

Monceau eSL/C: Moderne Elektro-Neuauflage des Mercedes-Benz 350 SL
Uber-Fahrer erhalten Hyundai-Elektroautos zum Vorzugspreis
13.000 internationale Reservierungen für Solar-Elektroauto Sion
0
Would love your thoughts, please comment.x
()
x

Deine Anmeldung zum Newsletter:
Ein letzter Schritt fehlt noch.

Vielen Dank für deine Anmeldung zum Newsletter von Elektroauto-News. Du erhältst in Kürze eine E-Mail, in der sich ein Link zur Freischaltung deiner E-Mail-Adresse befindet. Erst durch die Bestätigung des Links dürfen wir deine E-Mail-Adresse zum Versand unseres Newsletter freischalten (Double-Opt-In).