Little Electric Cars holt den Seat 600 als vollelektrifizierten Seat e600 in die Gegenwart zurück

Seat-e600-Capri
Little Electric Cars

Nachdem nächste Woche das erste E-Auto von Seat zeigen soll, “was durch die Synergie von Design und Technologie erreicht werden kann“, wagen wir zunächst einen Blick zurück. Einen Blick zurück auf einen wahren Klassiker des Unternehmens, den Seat 600. Mehrere Jahre war der Seat 600 auf den Straßen Spaniens zu sehen, verschwand dann aber langsam von diesen.

Nun soll er vollelektrifiziert als Seat e600 zurückkommen. Das spanische Unternehmen Little Electric Cars hat sich dem nostalgischen Modell angenommen und verbindet eine alte Silhouette mit moderner Technik. Von Außen ändert sich also nicht wirklich etwas, nur im Inneren wird man merken, dass ein neues Zeitalter Einzug gehalten hat. Der Preis des Elektroautos ist bisher noch nicht bekannt. Es soll sich allerdings um eine limitierte Auflage handeln.

Zu den technischen Details wurde bisher lediglich bekannt gegeben, dass dieser auf eine rein elektrische Reichweite von 150 Kilometer kommen soll. Die Energie für diese stammt aus einem 13,3 kW Akku, der in zwei Stunden bis zu 80 Prozent geladen werden kann. Sein Debüt wird der Seat e600 auf der vom 13. bis 16. März stattfindenden Motortec, der Madrider Automobilmesse feiern, bevor er dann im April auf den Markt kommt.

Das Aufleben lassen alter Klassiker scheint immer mehr Trend zu werden.  So haben wir bereits über den 1970er DB6 MkII Volante als E-Fahrzeug berichtet. Und auch ein entsprechendes Konzept von Jaguar scheint gut anzukommen.

Quelle: Little Electric Cars

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.