Strom vom Discounter: Lidl & Kaufland planen mittelfristig mit 3.900 E-Ladesäulen

Kaufland und Lidl lassen Ladenetz wachsen

Copyright Abbildung(en): Karolis Kavolelis / Shutterstock.com

Ein Blick auf Aldi offenbarte, dass 2017 insgesamt 55.000 Ladevorgänge an 53 Ladestationen durchgeführt wurden. Lidl gab bereits im März 2019 zu verstehen, dass man nachziehen wolle und sprach von einer „Investition in die Mobilität von morgen“. Von 400 Ladestationen bis zum nächsten Jahr war die Rede. Mittlerweile geht man davon aus, dass mittelfristig auf jedem Parkplatz vor einer der rund 3.900 Kaufland- und Lidl-Märkte in Deutschland eine E-Ladesäule steht.

Beginnen will die Schwarz Gruppe damit, dass jeder Neubau einer Kaufland- und Lidl-Filiale künftig obligatorisch mit mindestens einer E-Ladesäule ausgestattet wird. Des Weiteren wird  auch im Zuge einer Modernisierung jede Filiale mit einer Stromtankstelle ausgestattet. Mit Umsetzung dieses Plans werden Lidl & Kaufland zum Betreiber des größten E-Ladenetzes im deutschen Lebensmitteleinzelhandel und zum Treiber für Innovation und Klimaschutz. Wenn das Ladenetz wie geplant vollständig ausgebaut ist, beträgt die Entfernung zwischen zwei Säulen im Durchschnitt weniger als 20 Kilometer.

„Gemeinsam mit unseren Kunden wollen wir einen größeren Beitrag zur Mobilitätswende und dem Klimaschutz leisten. Von der Politik fordern wir den Abbau bürokratischer Hürden, die einem flächendeckenden, schnellen und effizienten Ausbau der Ladeinfrastruktur entgegenstehen.“ – Gerd Chrzanowski, Vorstandsvorsitzender der Schwarz Dienstleistungen

Beim Ausbau der eigenen Infrastruktur setzt die Unternehmensgruppe auf einen intelligenten Mix aus Ladepunkten verschiedener Leistungsstärken. An einigen Standorten werden sogar Turbo-Ladesäulen, sogenannte High-Power-Charger, installiert. Der dabei abgegebene Strom ist zu 100 Prozent zertifizierter Strom aus erneuerbaren Energien und stammt teilweise von den Photovoltaikanlagen der einzelnen Filialen.

Über den Ausbau der eigenen Infrastruktur hinaus setzt die Schwarz Gruppe zudem auf Kooperationen mit Partnern. Die Zusammenarbeit mit dem E-Mobilitätsanbieter WeShare der Volkswagen Gruppe in Berlin ist ein Anfang. Lidl und Kaufland stellen dort nachts der E-Carsharing-Flotte ihre E-Ladesäulen zum Aufladen zur Verfügung.

Quelle: Presseportal – Schwarz Gruppe treibt bundesweit flächendeckenden Ausbau von E-Ladesäulen voran

Über den Autor

Sebastian hat Elektroauto-News.net im Juni 2016 übernommen und veröffentlicht seitdem interessante Nachrichten und Hintergrundberichte rund um die Elektromobilität. Vor allem stehen hierbei batterieelektrische PKW im Fokus, aber auch andere Alternative Antriebe werden betrachtet.

Newsletter

Erhalte jeden Montag, Mittwoch und Freitag aktuelle Themen wie „Strom vom Discounter: Lidl & Kaufland planen mittelfristig mit 3.900 E-Ladesäulen“ sowie die neusten Informationen aus der Welt der Elektromobilität kostenfrei direkt ins eigene Postfach. Kuratiert aus einer Vielzahl von Webseiten und Blogs.
Ja, ich möchte den gratis E-Mail-Newsletter von Elektroauto-News.net abonnieren. Die Datenschutzerklärung habe ich gelesen. Die Einwilligung zum Versand des Newsletters kann jederzeit widerrufen werden. Hierzu reicht es auf den Abmeldelink zu klicken, welcher sich in jedem Newsletter befindet.

Fakten & MeinungenDiskutiere mit der E-Community

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
3 Comments
Oldest
Newest Most Voted
Inline Feedbacks
View all comments

Wer sein Elektroauto beim Arbeitgeber an die Steckdose anschließen darf, muss zur Zeit diesen geldwerten Vorteil nicht versteuern. Werden die Parkplätze der Mitarbeiter auch mit Ladepunkten ausgestattet?

Leider wurde in Delmenhorst bei der kompletterneuerung des Parkplatzes an der Filiale Reinersweg komplett auf eine Ladesäule verzichtet. Das wundert schon, denn dieser wurde erst im Dezember 2019 fertiggestellt…. Wird dort noch nachgebessert?

….und wo bleiben die Ladesäulen für E-Roller/Motorräder wie einer Zero SR oder meiner Ranis 2000 (Wuxi M3)????? Nur für PKW alleine, wird das nichts. Viele Kunden werden in den nächsten Jahren verstärkt mit ihrem E-Bike, E-Roller oder E-Motorrad fahren um einzukaufen. Wieviele solcher Nutzer habe ich an manchen Lidl Filialen schon stehen gesehen….

Diese News könnten dich auch interessieren:

Mercedes-Benz EQB Weltpremiere: Alle Fakten und technischen Daten des SUV
Honda e:PROGRESS: E-Auto laden mit sauberer und günstiger Energie
VW ID.6 Weltpremiere: Alle Fakten und technischen Daten des E-SUV
3
0
Would love your thoughts, please comment.x
()
x

Deine Anmeldung zum Newsletter:
Ein letzter Schritt fehlt noch.

Vielen Dank für deine Anmeldung zum Newsletter von Elektroauto-News. Du erhältst in Kürze eine E-Mail, in der sich ein Link zur Freischaltung deiner E-Mail-Adresse befindet. Erst durch die Bestätigung des Links dürfen wir deine E-Mail-Adresse zum Versand unseres Newsletter freischalten (Double-Opt-In).