LG Chem investiert 380 Millionen Euro in Batteriewerk in Südkorea

LG Chem investiert in Südkorea

Copyright Abbildung(en): shutterstock / Lizenzfreie Stockfotonummer: 434105548

Der südkoreanische Batteriehersteller LG Chem investiert in seinem Heimatland 500 Milliarden Won (umgerechnet etwa 380 Millionen Euro) in den Bau einer Fabrik zur Herstellung von Kathodenmaterial für Lithium-Ionen-Batterien. LG Chem ist einer der weltweit führenden Hersteller von Batterien für Elektroautos. Einer Mitteilung zufolge soll im kommenden Jahr in der Stadt Gumi im Südosten des Landes der Spatenstich für die Batteriefabrik erfolgen, die Kathodenproduktion soll dort Ende 2022 beginnen.

Kathoden in Lithium-Ionen-Batterien bestehen aus Lithiummetall sowie einer Kombination anderer Metalle wie Nickel, Kobalt und Mangan. Sie absorbieren negativ geladene Elektronen aus dem Anodenteil der Batterie, der Energie erzeugt. Der Anodenteil der Lithiumionenbatterie ist typischerweise Graphit.

Das neue Werk von LG Chem soll etwa 1000 Arbeitsplätze schaffen. Das Unternehmen betreibt derzeit in Südkorea bereits zwei Anlagen zur Kathodenproduktion und baut eine weitere in China auf.

Die Kathode gilt als wichtigste und komplexeste Komponente einer Lithium-Ionen-Batterie. LG Chem-Präsident Jeong Ho-young kündigte an, die Kapazitäten für die Herstellung dieser Komponente um 35 Prozent statt der bislang geplanten 20 Prozent ausbauen zu wollen.

Quelle: Reuters – LG Chem plans to invest $424 million for battery material plant in South Korea // Electrive – LG Chem baut neue Kathoden-Fabrik in Südkorea

Newsletter abonnieren

Montag, Mittwoch und Freitag die neusten Informationen aus der Welt der Elektromobilität kostenfrei direkt ins eigene Postfach. Kuratiert aus einer Vielzahl von Webseiten und Blogs.

Dir gefällt dieser Beitrag? Teilen auf

Diese News könnten dich auch interessieren:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Deine Anmeldung zum Newsletter:
Ein letzter Schritt fehlt noch.

Vielen Dank für deine Anmeldung zum Newsletter von Elektroauto-News. Du erhältst in Kürze eine E-Mail, in der sich ein Link zur Freischaltung deiner E-Mail-Adresse befindet. Erst durch die Bestätigung des Links dürfen wir deine E-Mail-Adresse zum Versand unseres Newsletter freischalten (Double-Opt-In).