Lärmschutz-Tempolimit gilt auch für E-Fahrzeuge

Copyright Abbildung(en): shutterstock / Lizenzfreie Stockfotonummer: 1015111090

Bekanntermaßen sind E-Autos deutlich leiser unterwegs, als vergleichbare Verbrenner. Daher kann man durchaus auf die Idee kommen, dass Verkehrsschilder mit Tempolimit und dem Zusatzzeichen „Lärmschutz“ nicht für diese gelten. Nun haben allerdings zwei Gerichte die Entscheidung getroffen, dass das Lärmschutz-Tempolimit auch für E-Fahrzeuge gilt.

So entschied das OLG Zweibrücken im November 2018 (1 OWi 2 Ss Bs 75/18, 1 OWi 2 SsBs 75/18), dass auch bei einem Elektrofahrzeug „mit zunehmender Geschwindigkeit Art und Umfang der Fahrgeräusche sowie der durch das Abrollen der Räder bewirkten Fahrzeugvibrationen“ steigen. Des Weiteren sei für den Fahrer die gefahrene Geschwindigkeit anhand der schneller vorbeiziehenden Umgebung erkennbar.

Konkret bezieht sich das OLG Zweibrücken auf einen Fall, in dem ein E-Auto, die wegen Lärmschutzes zugelassene Höchstgeschwindigkeit von 100 km/h um 74 km/h überschritten hat und dabei geblitzt wurde. Dieser zeigte sich mit dem Urteil nicht einverstanden und legte Widerspruch ein. Bei der Begründung des Tatvorsatzes habe nicht berücksichtigt werden müssen, dass die antriebsbedingten Fahrgeräusche und Vibrationen bei einem Elektrofahrzeug deutlich geringer seien als bei einem PKW mit Verbrennungsmotor, meinte das OLG Zweibrücken.

Im Dezember 2018 befasste sich daher das Kammergericht Berlin mit dem Fall erneut, setzt allerdings einen anderen Schwerpunkt. Die Wirksamkeit von Verkehrsregelungen müsse klar, einfach und deutlich sein. „Sie von empirischen Erhebungen abhängig zu machen, würde den Normappell schwächen und die Verkehrssicherheit gefährden“, schrieb das Berliner Gericht. Ein wenig lies man auch wieder die Liebe zur Bürokratie durchblicken.

Denn, wenn der Betroffene schneller fahren möchte als andere Verkehrsteilnehmer, müsse er dies dadurch erreichen, dass dem Zusatzzeichen „Lärmschutz“ ein weiteres hinzugefügt wird, das Elektrofahrzeuge vom Verbot ausnimmt. So weit wird es dann wohl allerdings doch nicht kommen.

Quelle: heise.de – Auch Elektroautos müssen sich an Lärmschutz-Tempolimits halten

Über den Autor

Sebastian hat Elektroauto-News.net im Juni 2016 übernommen und veröffentlicht seitdem interessante Nachrichten und Hintergrundberichte rund um die Elektromobilität. Vor allem stehen hierbei batterieelektrische PKW im Fokus, aber auch andere Alternative Antriebe werden betrachtet.

Newsletter

Erhalte jeden Montag, Mittwoch und Freitag aktuelle Themen wie „Lärmschutz-Tempolimit gilt auch für E-Fahrzeuge“ sowie die neusten Informationen aus der Welt der Elektromobilität kostenfrei direkt ins eigene Postfach. Kuratiert aus einer Vielzahl von Webseiten und Blogs.
Ja, ich möchte den gratis E-Mail-Newsletter von Elektroauto-News.net abonnieren. Die Datenschutzerklärung habe ich gelesen. Die Einwilligung zum Versand des Newsletters kann jederzeit widerrufen werden. Hierzu reicht es auf den Abmeldelink zu klicken, welcher sich in jedem Newsletter befindet.

Fakten & MeinungenDiskutiere mit der E-Community

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Diese News könnten dich auch interessieren:

Toyota startet mit Wasserstoff-Einspritzer bei 24-Stunden-Rennen
Renault: Vom Lego-Bausatz zum Hybrid-Antrieb
XPeng P5 – Kleine E-Limousine mit LiDAR-Technologie – über 10.000 Vorbestellungen
0
Would love your thoughts, please comment.x
()
x

Deine Anmeldung zum Newsletter:
Ein letzter Schritt fehlt noch.

Vielen Dank für deine Anmeldung zum Newsletter von Elektroauto-News. Du erhältst in Kürze eine E-Mail, in der sich ein Link zur Freischaltung deiner E-Mail-Adresse befindet. Erst durch die Bestätigung des Links dürfen wir deine E-Mail-Adresse zum Versand unseres Newsletter freischalten (Double-Opt-In).