Kommt die flexible E-Auto-Plattform für Cadillac zu spät?

Ivan Kurmyshov / Shutterstock.com
Ivan Kurmyshov / Shutterstock.com

General Motors gab bekannt, dass man seine Marke Cadillac als führende Elektrofahrzeugmarke des Konzerns positionieren wird. Darin bestehe auch die letzte Chance für die Marke wieder Fuß zu fassen. Doch nun wurde bekannt, dass es noch eine Weile dauert, bis die Basis für das erste eigene E-Auto, die flexible Plattform von General Motors einsetzbar ist.

Die flexible Plattform bietet eine breite Palette von Karosserievarianten und wird in den Konfigurationen Vorderrad, Hinterrad und Allrad angeboten. Die wichtigsten Komponenten – einschließlich der Batteriezellen – sind auf maximale Benutzerfreundlichkeit in allen Programmen ausgelegt.

Je nach Fahrzeug und Kundenanforderung wird man zudem das Batteriesystem konfigurieren können. Des Weiteren werden die Fahrzeuge natürlich sowohl für Links- als auch Rechtslenker konfiguriert werden können.

 E-Auto-Plattform für Cadillac - Auswahl an Modellen
Copyright: InsideEVs

Bekannt ist aktuell nur, dass Cadillac die Vorteile der EV-Plattform von General Motors ausschöpfen möchte, um ein völlig neues Interieur anzubieten. Durch einen neuen Antriebsstrang soll es dem E-Fahrzeug von Cadillac möglich sein, das Fahrzeug von Grund auf neu zu gestalten, um die Designvorteile einer EV-Plattform zu nutzen. Ohne die Notwendigkeit eines Antriebswellentunnels oder eines großen Motors unter der Motorhaube haben die Konstrukteure mehr Freiheit, dem Auto mehr Innenraum und Luxus zu verleihen.

All diese Anforderungen machen es natürlich nicht einfacher eine entsprechende flexible Plattform an den Start zu bringen – vergleichbar mit der MEB-Plattform von VW. Laut Medienberichten kann es bis zu drei Jahren dauern, bis die ersten E-Autos auf Basis der Plattform auf die Straße kommen. General Motors wird aber sicherlich keinen Schnellschuss wagen, da die völlig neue EV-Plattform für viele Modelle verschiedener Marken benötigt wird, um die Kosten so klein wie möglich zu halten.

Quelle: Inside EVs – Cadillac’s First Electric Car (SUV) Is Still 3 Years Away

Ein Kommentar

  1. kaum vorstellbar, dass cadillac ein elektrisches zug Pferd wird im gm konzern. bis jetzt konnten die alles andere nur gerade dies nicht.schon die Idee den alten chevi volt unter dem namen cadillac zu weit überhöhten preisen zu vergolden, war für die füchse.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.