Joylong EF5 – Vollelektrischer Siebensitzer mit bis zu 300 km Reichweite ab 16.000 Euro

Joylong EF5 - vollelektrischer Siebensitzer

Copyright Abbildung(en): Joylong

Ab Oktober 2019 sollen deutsche Lada-Händler den vollelektrischen Van EW5 beziehungsweise EF5 von Joylong ins eigene Angebot aufnehmen. Dieser startet im Heimatmarkt China bei rund 16.000 Euro, Preise für Deutschland wurden bisher nicht kommuniziert. Der EF5, ein vollelektrifizierter Siebensitzer, als auch der EW5, das elektrifizierte Transporter-Pendant, sind für eine Vielzahl von Alltagssituationen ausgestattet.

Beginnen wir bei dem für Privatpersonen interessanten Siebensitzer EF5. Dieser kommt wahlweise mit einem 53 kWh oder 85 kWh Akku daher, was je nach gewählter Kapazität bis zu 180 oder 300 Kilometer Reichweite bedeutet. Die Höchstgeschwindigkeit ist bei maximal 120 km/h erreicht. Mit 50 kW Dauer- und 100 kW Spitzenleistung, welche durch einen Hinterradantrieb erzeugt wird, weiß der EF5 sich fortzubewegen.

Die Ausstattung der Nutzfahrzeug-Version umfasst eine elektrische Zentralverriegelung, eine Klimaanlage und ein Radio mit USB-Schnittstelle und zwei Lautsprechern. Als Siebensitzer elektrisch verstellbare Vordersitze, ein LCD-Multifunktionsdisplay, Android-Touchscreen-Navi und Drei-Zonen-Klimaautomatik dazu. Neun Farben stehen für die Außenlackierung zur Wahl. Den EW5 wollen wir auch nicht unerwähnt lassen. Dieser bietet 9,6 qm³ Ladevolumen sowie 1.650 Kilo maximale Zuladung.

Geladen werden kann der vollelektrifizierte Transporter über eine Schiebetür auf der rechten Seite oder durch die Flügeltür hinten am Fahrzeug. Die elektrische Transporter-Variante des Vans von Joylong verwendet einen 74-kWh-Akku und bringt es durch diesen auf 325 Kilometer rein elektrische Reichweite. Die Reichweiten-Werte dürften nach unserer Einschätzung relativ nahe an der Realität liegen und daher nach WLTP-Zyklus angegeben sein.

Lada, eine Marke des russischen Autoherstellers AwtoWAS, stellt sich somit früh als Import-Partner chinesischer Elektro-Fahrzeuge. Wenn man sich nun noch preislich an den eingangs erwähnten Verkaufspreisen Chinas orientiert, könnte der EF5 beziehungsweise EW5 durchaus zum Verkaufsschlager werden.

Quelle: Auto, Motor und Sport – China-Elektro-Van Joylong EF5

Newsletter abonnieren

Montag, Mittwoch und Freitag die neusten Informationen aus der Welt der Elektromobilität kostenfrei direkt ins eigene Postfach. Kuratiert aus einer Vielzahl von Webseiten und Blogs.

Dir gefällt dieser Beitrag? Teilen auf

Diese News könnten dich auch interessieren:

Eine Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Deine Anmeldung zum Newsletter:
Ein letzter Schritt fehlt noch.

Vielen Dank für deine Anmeldung zum Newsletter von Elektroauto-News. Du erhältst in Kürze eine E-Mail, in der sich ein Link zur Freischaltung deiner E-Mail-Adresse befindet. Erst durch die Bestätigung des Links dürfen wir deine E-Mail-Adresse zum Versand unseres Newsletter freischalten (Double-Opt-In).