Irland will 1.000 weitere Ladestationen mit bis zu 75 Prozent fördern

Irland will weitere Ladestationen fördern

Copyright Abbildung(en): shutterstock / Lizenzfreie Stockfotonummer: 780282646

In den nächsten fünf Jahren will die irische Regierung die Errichtung von weiteren 1.000 Ladepunkten für Elektroautos fördern. Ladepunkte in Straßenlaternen seien hierbei auch ein Thema. Irland will hierzu bis zu 75 Prozent der Kosten für die Installation der Ladesäule finanzieren. Ausgehend von dieser Limitierung wird es sich daher nur um AC-Ladesäulen handeln.

Derzeit gibt es fast 1.100 öffentliche Ladestationen in Irland. Pro Jahr sollen nun 200 Ladesäulen entstehen, bevorzugt am Straßenrand oder auf öffentlichen Parkplätzen. Wie „thejournal.ie“ schreibt, könnte „in vielen Fällen Ladestationen in die Straßenbeleuchtung eines einzelnen Laternenpfahls integriert werden“. Weitere Details hierzu nennt der Bericht aber nicht.

Irland verpflichtet sich zur Förderung der 1.000 neuen Ladestationen, um das Ziel von 936.000 Elektroautos in Irland zu erreichen. Dies gab Richard Bruton, Minister für Kommunikation, Klimawandel und Umwelt zu verstehen. Bruton führt aus: „Wir investieren in dieses Netzwerk, um den Menschen das Vertrauen zu geben, den Wechsel zu vollziehen“. Alleine in diesem Jahr seien bereits 5.000 neue Elektrofahrzeuge hinzugekommen. Insgesamt sind derzeit in Irland 12.500 Elektrofahrzeuge – Elektroautos und Plug-In-Hybride – zugelassen.

Die irische Regierung plant zudem, den Verkauf neuer Benzin- und Dieselfahrzeuge bis 2030 als Teil einer umfassenden Strategie zum Schutz der Umwelt zu verbieten. Ziel sei es, dass alle neuen Pkw und Transporter auf irischen Straßen in elf Jahren Elektrofahrzeuge sind. Beim derzeitigen Klimaaktionsplan sei man “vom Kurs abgekommen”. Selbst geht man mit gutem Beispiel voran. Bis 2022 ist die Beschaffung von 750 Elektrofahrzeuge für die irische Post geplant. Bereits 2019 sollen 200 dieser E-Fahrzeuge auf der Straße unterwegs sein.

Quelle: Electrive.net – Irische Regierung will 1.000 weitere Ladestationen fördern

Über den Autor

Sebastian hat Elektroauto-News.net im Juni 2016 übernommen und veröffentlicht seitdem interessante Nachrichten und Hintergrundberichte rund um die Elektromobilität. Vor allem stehen hierbei batterieelektrische PKW im Fokus, aber auch andere Alternative Antriebe werden betrachtet.

Newsletter

Erhalte jeden Montag, Mittwoch und Freitag aktuelle Themen wie „Irland will 1.000 weitere Ladestationen mit bis zu 75 Prozent fördern“ sowie die neusten Informationen aus der Welt der Elektromobilität kostenfrei direkt ins eigene Postfach. Kuratiert aus einer Vielzahl von Webseiten und Blogs.
Ja, ich möchte den gratis E-Mail-Newsletter von Elektroauto-News.net abonnieren. Die Datenschutzerklärung habe ich gelesen. Die Einwilligung zum Versand des Newsletters kann jederzeit widerrufen werden. Hierzu reicht es auf den Abmeldelink zu klicken, welcher sich in jedem Newsletter befindet.

Fakten & MeinungenDiskutiere mit der E-Community

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
1 Kommentar
Oldest
Newest Most Voted
Inline Feedbacks
View all comments

Interessant! In Österreich etwa redet kein Politiker mehr von Elektroautos. Nur ein verschwindender Bruchteil davon ist in privater Hand. Man scheint in Europa sehr unterschiedliche Auffassungen zu haben.

Diese News könnten dich auch interessieren:

Stellantis und TheF Charging bauen öffentliches Ladenetz in Europa auf
Toyota will Batteriefabrik in den USA aufbauen
Aiways: Stolz auf „Null Batteriebrände“-Rekord
1
0
Would love your thoughts, please comment.x
()
x

Deine Anmeldung zum Newsletter:
Ein letzter Schritt fehlt noch.

Vielen Dank für deine Anmeldung zum Newsletter von Elektroauto-News. Du erhältst in Kürze eine E-Mail, in der sich ein Link zur Freischaltung deiner E-Mail-Adresse befindet. Erst durch die Bestätigung des Links dürfen wir deine E-Mail-Adresse zum Versand unseres Newsletter freischalten (Double-Opt-In).