Irischer Energieversorger ESB ersetzt Diesel-Transporter durch E-Autos

Irischer Energieversorger ESB ersetzt Diesel-Transporter durch E-Autos

Copyright Abbildung(en): shutterstock / Lizenzfreie Stockfoto- Nummer: 257658265

Wenn es um Alternative Antriebe, insbesondere E-Autos geht, geht Irland mit gutem Beispiel voran und fördert diese allumfänglich. Erst vor kurzem hat man die Elektroauto-Förderung im eigenen Land generalüberholt. In Zukunft wird Irland mehr Mittel und Unterstützung für den Kauf von E-Autos und den Aufbau von Ladeinfrastruktur bereitstellen. Eine Entwicklung von der auch der irische Energieversorger ESB profitieren könnte.

70 Nisssan e-NV200 sollen Diesel-Flotte ersetzen

ESB hat angekündigt, dass man 70 Elektro-Transportern beschaffen werden – 70 Nissan e-NV200 um genau zu sein. Diese sollen noch 2019, als auch im kommenden Jahr als Ersatz für Dieselfahrzeuge landesweit zum Einsatz kommen. Der irische Umweltminister Richard Bruton bestätigte, dass es sich bei dieser Kauforder über 70 E-Transporter um eines der größten Volumina bei gewerblichen Elektrofahrzeugen in Irland in diesem Jahr handle. ESB als auch Irland erhoffen sich durch den Einsatz jährlich rund 170 Tonnen CO2 einzusparen.

Dieser Umbau der eigenen Flotte spielt Irland in die Karten. Denn die  irische Regierung plant bekanntermaßen, den Verkauf neuer Benzin- und Dieselfahrzeuge bis 2030 als Teil einer umfassenden Strategie zum Schutz der Umwelt zu verbieten. Ziel sei es, dass alle neuen Pkw und Transporter auf irischen Straßen in elf Jahren Elektrofahrzeuge sind. Der irische Energieversorger muss für diesen Wandel in die Tasche greifen. Ein Investment in Höhe von 20 Millionen Euro steht im Raum.

„Wir freuen uns, dass wir in der Lage sind, mit dem Auslaufen unserer Dieselflotte zu beginnen, und werden weiterhin die Optionen prüfen, die uns zur Verfügung stehen, um unsere kommerziellen EV-Zahlen zu erhöhen und unseren gesamten CO2-Fußabdruck im gesamten Unternehmen zu verringern.“ – Paul Mulvaney, Executive Director, Customer Delivery von ESB Networks

Irland: Öffentlicher Sektor muss mit gutem Beispiel vorangehen

Umweltminister Bruton gab zu verstehen: „In diesem Bereich muss Führungsstärke gezeigt werden. Dies wird Treibhausgase reduzieren, die Luftqualität verbessern und zeigen, was für andere Sektoren getan werden kann. Unser öffentlicher Sektor muss mit gutem Beispiel vorangehen, wenn wir den Rest der Gesellschaft davon überzeugen wollen, die erforderlichen Änderungen vorzunehmen.“

Vergangenes Jahr machte die ESB erstmalig von sich hören, als man mitteilte, dass die Fahrer von Elektro- und Plug-in-Hybridfahrzeugen 2019 erstmals an öffentlichen Ladestationen bezahlen müssen, so die Aussage im Oktober 2018 des zu 95 Prozent vom Staat gehaltenen Hauptenergieversorger in Irland. In den vergangenen neun Jahren war das Laden kostenlos.

Nissans aufgerüsteter Elektrotransporter e-NV200 wird seit Mai 2018 an Kunden ausgeliefert. Das verbesserte Modell wird für die globalen Märkte im Werk von Nissan in Barcelona gebaut. Dank einer neuen 40-kWh-Batterie fährt der e-NV200 nun mit einer einzigen Ladung weiter als bislang. Auch im Alltag erwartet ESB keine Einschränkungen. „Wir haben Marktforschungen durchgeführt und umfangreiche Tests durchgeführt, um sicherzustellen, dass weder die tägliche Reichweite noch unsere Ladekapazität beeinträchtigt werden“, so Mulvaney.

Quelle: Electrive.net – ESB ersetzt Diesel-Transporter durch E-Autos

Über den Autor

Sebastian hat Elektroauto-News.net im Juni 2016 übernommen und veröffentlicht seitdem interessante Nachrichten und Hintergrundberichte rund um die Elektromobilität. Vor allem stehen hierbei batterieelektrische PKW im Fokus, aber auch andere Alternative Antriebe werden betrachtet.

Newsletter

Erhalte jeden Montag, Mittwoch und Freitag aktuelle Themen wie „Irischer Energieversorger ESB ersetzt Diesel-Transporter durch E-Autos“ sowie die neusten Informationen aus der Welt der Elektromobilität kostenfrei direkt ins eigene Postfach. Kuratiert aus einer Vielzahl von Webseiten und Blogs.
Ja, ich möchte den gratis E-Mail-Newsletter von Elektroauto-News.net abonnieren. Die Datenschutzerklärung habe ich gelesen. Die Einwilligung zum Versand des Newsletters kann jederzeit widerrufen werden. Hierzu reicht es auf den Abmeldelink zu klicken, welcher sich in jedem Newsletter befindet.

Fakten & MeinungenDiskutiere mit der E-Community

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Diese News könnten dich auch interessieren:

NIO: Vereinbarung mit einem der größten Autovermieter Europas getroffen
Peugeot wird bis 2030 zur reinen Elektromarke in Europa
Renault „Refactory“: Schnelles Wiederaufbereiten von Gebrauchtwagen
0
Sag uns deine Meinung zu diesem Thema.x
()
x

Deine Anmeldung zum Newsletter:
Ein letzter Schritt fehlt noch.

Vielen Dank für deine Anmeldung zum Newsletter von Elektroauto-News. Du erhältst in Kürze eine E-Mail, in der sich ein Link zur Freischaltung deiner E-Mail-Adresse befindet. Erst durch die Bestätigung des Links dürfen wir deine E-Mail-Adresse zum Versand unseres Newsletter freischalten (Double-Opt-In).