Honda setzt in den USA auf größere modulare E-Plattform als in Europa

Honda entwickelt eigene Plattform für USA

Copyright Abbildung(en): Hafiez Razali / Shutterstock.com

Mit dem Honda e startet der japanische Autohersteller nächstes Jahr ins elektrische Zeitalter. Ein seriennaher Prototyp verrät Details und lässt Vorfreude auf dessen Markteinführung aufkommen. Der Honda e baut auf einer modularen Elektroauto-Plattform auf, welche von Grund auf neu entwickelt wurde. Auf dieser sollen weitere E-Fahrzeuge aufbauen; doch für die USA kommt eine zusätzliche, größere modulare E-Plattform als in Europa.

Der Honda e soll in den USA zunächst nicht an den Start gehen, stattdessen will man dort künftig auf größere Elektrofahrzeuge setzen, welche auf einer separaten Elektroauto-Plattform aufbauen. Diese soll größer und leistungsfähiger als die des Honda e werden. Allerdings benötige Honda hierfür noch Zeit. Honda strebt an, die neue Plattform für Elektrofahrzeuge bis 2025 in Serie zu bringen. Zu diesem Zeitpunkt will man auch nur noch elektrifizierte Fahrzeuge ausliefern.

Tetsuya Hasebe, General Manager und Chefingenieur der Entwicklungsabteilung für Elektrofahrzeuge von Honda, gab zu verstehen, dass man sich in den USA auf den Fernverkehr konzentriere. Hierfür benötigt man E-Fahrzeuge mit mehr Reichweite als die des Honda e. Wir erinnern uns, die kleine Honda E-Plattform ermöglicht mehr als 200 Kilometer Reichweite und die Möglichkeit, den Akku in nur 30 Minuten auf 80 Prozent zu laden. Dies sei allerdings nicht ausreichend für den angedachten Einsatzzweck.

Ayumu Matsuo, Honda’s Managing Officer, verantwortlich für die Entwicklung von Antriebseinheiten, hat sich ein wenig über die Details der neuen, großen E-Plattform geäußert. Man habe die neue Architektur entwickelt, um ein reibungsloses Fahrverhalten und eine hocheffizientes Handling zu erreichen. Ausgerichtet wird die Plattform auf Modelle im C- und D-Segment. Die Plattform wird ein skateboardähnliches Design verfolgen und es wird sowohl RWD- als auch AWD-Varianten unterstützen.

Quelle: Electrek.co – Honda is bringing electric cars to the US, with modular platform allowing bigger vehicles

Über den Autor

Sebastian hat Elektroauto-News.net im Juni 2016 übernommen und veröffentlicht seitdem interessante Nachrichten und Hintergrundberichte rund um die Elektromobilität. Vor allem stehen hierbei batterieelektrische PKW im Fokus, aber auch andere Alternative Antriebe werden betrachtet.

Newsletter

Erhalte jeden Montag, Mittwoch und Freitag aktuelle Themen wie „Honda setzt in den USA auf größere modulare E-Plattform als in Europa“ sowie die neusten Informationen aus der Welt der Elektromobilität kostenfrei direkt ins eigene Postfach. Kuratiert aus einer Vielzahl von Webseiten und Blogs.
Ja, ich möchte den gratis E-Mail-Newsletter von Elektroauto-News.net abonnieren. Die Datenschutzerklärung habe ich gelesen. Die Einwilligung zum Versand des Newsletters kann jederzeit widerrufen werden. Hierzu reicht es auf den Abmeldelink zu klicken, welcher sich in jedem Newsletter befindet.

Fakten & MeinungenDiskutiere mit der E-Community

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Diese News könnten dich auch interessieren:

Elektro-Audi für die Dakar-Rallye: Die Wüste ruft
Aston Martin erwartet höhere Verkaufszahlen mit Elektroautos
Polestar Servicenetzwerk wächst um weitere Partner
0
Would love your thoughts, please comment.x
()
x

Deine Anmeldung zum Newsletter:
Ein letzter Schritt fehlt noch.

Vielen Dank für deine Anmeldung zum Newsletter von Elektroauto-News. Du erhältst in Kürze eine E-Mail, in der sich ein Link zur Freischaltung deiner E-Mail-Adresse befindet. Erst durch die Bestätigung des Links dürfen wir deine E-Mail-Adresse zum Versand unseres Newsletter freischalten (Double-Opt-In).