Fully Charged wirft einen Blick auf den Sion von Sono Motors

Sion von Sono Motors in der Sonne
Sono Motors

Das Münchner Start-Up Sono Motors, welches hinter dem ersten in  Serie gefertigte Elektrofahrzeug mit Solar-Integration steht, legt sich die vergangenen Monate mächtig ins Zeug. So wurde die Zusammenarbeit mit Continental, dem zweitgrößten Automobilzulieferer weltweit, bekannt gegeben. Jedoch scheint es nicht nur erfreuliche Nachrichten zu geben, welche für den Sion mit 260.000 Sion Elektroautos über gesamte Bauzeit bekannt wurden.

So wurde Ende November 2018 bekannt, dass der Sion von Sono Motors 27,5% teurer wird. Ausschlaggebend ist der Batteriepreis. Die 35-kWh-Batterie des Sion wurde zunächst mit 4.000 Euro eingepreist, hat sich mittlerweile auf 9.500 Euro erhöht. Wie er sich im Alltag schlägt, das zeigt ein gestern veröffentlichtes  Video von Fully Charged, diese haben sich den Sion von Sono Motors zur Brust genommen.

Auch wenn das Video einen guten Einblick gibt, sollte man den Hinweis von Sono Motors unter dem Video beachten, dass der Clip bereits im Sommer 2018 aufgezeichnet wurde. Und seit dem hat sich einiges getan, wie du aus den News hier im Blog weißt. Die wichtigsten Veränderungen hat das Münchner Start-Up festgehalten.

  • Der Sion wird über Frontantrieb verfügen, der Motor stammt von Continental
  • Das Verbindungsmodul wird von BOSCH geliefert, das carSharing und rideSharing ermöglicht
  • Die Batterie (35 kWh, flüssiggekühlt) wird in Deutschland von ElringKlinger produziert
  • Der Sion hat eine Reichweite von 250 km (255 km WLTP/ 320 km NEFZ)
  • Für die Solarmodule verwendet man hocheffiziente, monokristalline Siliziumzellen. Insgesamt 330 Zellen können eine maximale Leistung von 1.204 Watt bei einem Wirkungsgrad von 24 Prozent erzeugen. Dadurch ergeben sich bis zu 30 km zusätzliche Reichweite durch die Sonne. Perfekt für Pendler!
  • Der Preis des Sion beträgt 16.000€ ohne Batterie. Inklusive Akku 25.500€. Batterieverleih oder -leasing möglich
  • Der Prototyp aus dem Video zeigt den Entwicklungsstand von vor etwa 2 Jahren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.