Im Gespräch mit Markus Reis, Mercedes-Benz, über den EQV: Details, Daten & Fakten

Mercedes-Benz

Copyright Abbildung(en): Mercedes-Benz

Werbung / Mit freundlicher Unterstützung durch MAHLE

Am Dienstag konnten wir der Weltpremiere der vollelektrischen Großraumlimousine Mercedes-Benz EQV beiwohnen. Im Rahmen der dazugehörigen Veranstaltung haben wir einen Blick hinter die Kulissen gewagt und das ein oder andere Gespräch führen können. Unter anderem mit Markus Reis, Product Management Mercedes-Benz EQV.

Mit diesem habe ich mich ausführlich über die erste vollelektrische Großraumlimousine EQV unterhalten. Dabei erzählt er in eigenen Worten was sich Mercedes-Benz beim EQV gedacht hat, auf welche Herausforderungen man gestoßen ist und wo man den EQV wohl am ehesten im Einsatz sehen wird.

Ganz erfrischend so ein wenig mehr über die Großraumlimousine zu erfahren, welche das Mercedes-Benz Concept EQV als Basis genommen hat. Und davon ausgehend seitdem konsequent weiterentwickelt wurde. Zu diesem Punkt gibt es dann noch ein paar Worte meinerseits. Aber hör doch am besten selbst rein.


– Werbung –

Ob für PKW, Nutzfahrzeuge, E-Bikes oder E-Scooter, bei MAHLE hast du die Möglichkeit die Mobilität der Zukunft mitzugestalten. Überzeuge dich selbst auf jobs.mahle.com


Gerne kannst du mir auch Fragen zur E-Mobilität per Mail zukommen lassen, welche dich im Alltag beschäftigen. Die Antwort darauf könnte auch für andere Hörer des Podcasts von Interesse sein.

Über Kritik, Kommentare und Co. freue ich mich natürlich. Also gerne melden, auch für die bereits erwähnten Themenvorschläge. Und über eine positive Bewertung, beim Podcast-Anbieter deiner Wahl, freue ich mich natürlich auch sehr! Danke.

Newsletter abonnieren

Montag, Mittwoch und Freitag die neusten Informationen aus der Welt der Elektromobilität kostenfrei direkt ins eigene Postfach. Kuratiert aus einer Vielzahl von Webseiten und Blogs.

Dir gefällt dieser Beitrag? Teilen auf

Diese News könnten dich auch interessieren:

Eine Antwort

  1. Unten ist das Konzept schon schöner, aber das ist eigentlich egal. Es soll ja noch ein EQB (Elektrischer GLB) kommen und der hat den gleichen Ansatz wie der EQC. (Umgebauter Verbrenner)
    Auch ein EQS wird kommen und der wird als Konzept auf der IAA zu sehen sein. Er wird eine reine E-Plattform bekommen, merkt man an der längeren A-Säule. Bin gespannt ob man zwei der vier Elektromotoren einbauen wird.
    Der damalige elektrische CLS hatte ja auch schon vier Motoren-

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Warenkorb Artikel entfernt Undo
  • No products in the cart.

Deine Anmeldung zum Newsletter:
Ein letzter Schritt fehlt noch.

Vielen Dank für deine Anmeldung zum Newsletter von Elektroauto-News. Du erhältst in Kürze eine E-Mail, in der sich ein Link zur Freischaltung deiner E-Mail-Adresse befindet. Erst durch die Bestätigung des Links dürfen wir deine E-Mail-Adresse zum Versand unseres Newsletter freischalten (Double-Opt-In).