Eindrücke der i-Mobility Rallye 2019 – Unterwegs mit Alternativen Antrieben

Elektroauto-News.net

Am Freitag den 26.04.2019 fand in Stuttgart mittlerweile zum vierten Mal die i-Mobility Rallye für Fahrzeuge mit alternativen Antrieben statt, für Elektroauto-News.net war ich mit am Start. Aber nicht alleine. Mehr als vierzig Fahrzeuge waren auf der abwechslungsreichen Strecke zwischen Stuttgart und Schloss Weitenburg unterwegs. Dabei gab es mehr als 150 km galt es zurückzulegen. Navigierend nur mit einem Roadbook, in dem die gesamte Strecke in eine Art Bildersprache („Chinesenzeichen“) mit Zahlen und kurzen Anweisungen dargestellt wird, eine Herausforderung für sich.

Und eben genau über dieser Erfahrungen, Eindrücke und Besonderheiten einer solchen Rallye möchte ich in dieser Folge des Podcast informieren. An meiner Seite war Oliver, der den Youtube-Kanal 163 Grad betreibt. Gemeinsam haben wir uns den Herausforderungen einer solchen Rallye gestellt.

Damit ist nicht nur das Navigieren anhand von „Chinesenzeichen“ gemeint. Es galt auch sogenannte Wertungsprüfungen abzulegen, auf dem Weg zum Zwischenstopp und endgültigem Ziel. Fachwissen zu Alternativen Antrieben war ebenfalls gefragt. Und ein wenig Glück durfte auch nicht fehlen. Denn idealerweise verfahren sich andere Teilnehmer Mal, was dann ganz gut ist für die eigene Wertung.

Für mich war es natürlich auch eine tolle Gelegenheit mit dem Toyota Mirai mein erstes Brennstoffzellenfahrzeug (mitzu)fahren. Unterschiede zum reinen E-Auto waren durchaus zu erkennen, auch als Beifahrer. Die Spritzigkeit und das Vorankommen direkt vom Gas geben fehlt ein wenig, auch die Rekuperation ist ein wenig schwächer ausgefallen, als bei aktuellen E-Modellen, wobei dies für ein 2014er Fahrzeug durchaus in Ordnung war – also fünf Jahre alt. Nicht wie im Podcast genannt drei, vier Jahre.

Wenn wir schon ein wenig zurückdenken, Markus Gust hat im vergangenen Jahr bei uns im Blog über die i-Mobility in Stuttgart berichtet. So oder so hoffe ich einfach, dass dir diese Podcast-Folge zumindest einen groben Einblick in die Welt der i-Mobility Rallye 2019 der Auto, Motor und Sport gegeben hat. Und wer weiß, vielleicht sehen wir uns 2020 dort wieder!?

Würde mich freuen, dort auch wieder auf Bernd von Autonotizen zu treffen. Dieser hat seine Erfahrungen und Eindrücke der Rallye in seinem Artikel: „i-Mobility Rallye 2019: Auto, Motor und so fort“ festgehalten. Unbedingt mal vorbeischauen.

Über Kritik, Kommentare und Co. freue ich mich natürlich. Also gerne melden, auch für die bereits erwähnten Themenvorschläge. Und über eine positive Bewertung, beim Podcast-Anbieter deiner Wahl, freue ich mich natürlich auch sehr! Danke.

2 Kommentare

  1. Schade, daß auf den Bildern auch wieder der mit E-Kennzeichen total in die Irre führende BMW i8 Hybrid (also 90% Verbrenner!) zu sehen ist. Wieso solche Fahrzeuge ein E-Kennzeichen bekommen (können) ist mir schleierhaft.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.