Fiat Ducato ab 2020 voll elektrisch

Fiat Professional kündigt vollelektrischen Ducato im Jahr 2020 an

Copyright Abbildung(en): alexfan32 / Shutterstock.com

Anfang Januar 2018 hieß es noch: Fiat-Chrysler zeigt weiterhin kein Vertrauen in Elektromobilität bei Volumenautosim Juni schwenkte man allerdings bereits um, und machte sich für eine Elektro-Offensive stark, welche sich sehen lassen kann. Zwischenzeitlich war eine Fusion mit Renault im Gespräch, welche aktuell allerdings wohl nicht mehr zum Tragen kommt. Und dennoch scheint es künftig nur noch den elektrifizierten Weg für Fiat Chrysler zu geben.

Unter Fiat Professional, der Nutzfahrzeugmarke der Fiat Chrysler-Gruppe, soll 2020 der Ducato Electric für Großkunden auf die Straße kommen. 2020 wird dieser erstmalig, im Rahmen eines Pilotprojektes für Großkunden, getestet. Interessierte Kunden sollen noch in 2019 Vorbestellungen vornehmen können.

„Der Ducato Electric wird in einem innovativen Pilotprojekt zusammen mit ausgewählten Großkunden entwickelt, um angemessenere Lösungen ohne Kompromisse bei Last und Leistung anzubieten.“

Der Ducato lässt sich mit Sprinter und Co. in einer Liga einordnen und ist in seiner ursprünglichen Verbrenner-Version schon seit fast vierzig Jahren auf der Straße zu sehen. Von Beginn an hat man große Aufmerksamkeit auf die Gesamtbetriebskosten des Ducato gelegt. Mit dem elektrifizierten Ducato werden diese nochmal überschaubarer, da E-Fahrzeuge bekanntermaßen weniger Wartungsintensiv sind.

Der Ducato wird das erste vollelektrische Fiat Professional Modell sein, das nach den modernsten Qualitätsstandards der FCA-Gruppe entwickelt wird. Hierbei gilt auch für den vollelektrischen Ducato die Werte:  „mehr Technologie, mehr Effizienz, mehr Wert“. Aktuell wird davon ausgegangen, dass der E-Ducato nur in Europa auf den Markt kommen wird.

Quelle: InsideEVs – Fiat Professional Announces All-Electric Ducato In 2020

Newsletter

Erhalte jeden Montag, Mittwoch und Freitag aktuelle Themen wie „Fiat Professional kündigt vollelektrischen Ducato im Jahr 2020 an“ sowie die neusten Informationen aus der Welt der Elektromobilität kostenfrei direkt ins eigene Postfach. Kuratiert aus einer Vielzahl von Webseiten und Blogs.
Ja, ich möchte den gratis E-Mail-Newsletter von Elektroauto-News.net abonnieren. Die Datenschutzerklärung habe ich gelesen. Die Einwilligung zum Versand des Newsletters kann jederzeit widerrufen werden. Hierzu reicht es auf den Abmeldelink zu klicken, welcher sich in jedem Newsletter befindet.

Fakten & MeinungenDiskutiere mit der E-Community

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
1 Kommentar
Inline Feedbacks
View all comments

E Dukato oder E Sprinter sollten viel billiger und nicht nur in Europa verkauft werden. ZB für Wohnmobile auch Gas Antriebe.

Diese News könnten dich auch interessieren:

Geely stellt Lifestyle-Marke Radar mit RD6 Pick-Up vor
Retro-Flitzer Renault 5 Turbo 3E: Zum Driften geboren
BMW könnte, will aber keine E-Autos mit mehr als 1000 km Reichweite bauen

Deine Anmeldung zum Newsletter:
Ein letzter Schritt fehlt noch.

Vielen Dank für deine Anmeldung zum Newsletter von Elektroauto-News. Du erhältst in Kürze eine E-Mail, in der sich ein Link zur Freischaltung deiner E-Mail-Adresse befindet. Erst durch die Bestätigung des Links dürfen wir deine E-Mail-Adresse zum Versand unseres Newsletter freischalten (Double-Opt-In).