Fastned verdreifacht den Umsatz im ersten Quartal 2019

Fastned Ladestation in Betrieb

Copyright Abbildung(en): Fastned

Bereits Mitte Januar hatte Fastned einen Blick zurückgeworfen auf das letzte Quartal 2018. In den letzten drei Monaten hat Fastned mehr Strom verkauft als im gesamten Jahr 2017. Begründet wird dies durch den rapiden Anstieg der E-Fahrzeugen an den Stationen, auf welche man dank vorausschauender Investitionen in Netzanschlüsse und Stationen vorbereitet war.

Das Wachstum scheint sich auch im ersten Quartal 2019 fortzusetzen. Der Umsatz verdreifachte sich gegenüber dem Vorjahresquartal. Parallel dazu wuchs der zugrunde liegende Markt, nämlich die Anzahl der vollelektrischen Fahrzeuge auf der Straße, weiter an.

Im ersten Quartal verkaufte Fastned 1.520 MWh, dies entspricht einem Wachstum gegenüber dem ersten Quartal im Vorjahr von +215%. Auch die Anzahl der Kunden ist deutlich angewachsen, um 174% auf 22.717 aktive Kunden. Im März alleine wurden 36.713 Ladevorgänge durchgeführt.

Des Weiteren wurden fünf neue Stationen in Betrieb genommen: Van der Valk Gladbeck und Melle West, Albert Heijn XL Nijmegen, Pilsting und Oudenhorst, sodass zum 31. März 2019 90 Stationen in Betrieb sind. Die ersten Tesla Model 3 mit CCS haben bei Fastned mit Ladegeschwindigkeiten von bis zu 126 kW an den 175 kW Ladesäulen geladen.

Quelle: Fastned – per Mail am 09. April 2019

Newsletter abonnieren

Montag, Mittwoch und Freitag die neusten Informationen aus der Welt der Elektromobilität kostenfrei direkt ins eigene Postfach. Kuratiert aus einer Vielzahl von Webseiten und Blogs.

Dir gefällt dieser Beitrag? Teilen auf

Diese News könnten dich auch interessieren:

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
0
Would love your thoughts, please comment.x
()
x

Deine Anmeldung zum Newsletter:
Ein letzter Schritt fehlt noch.

Vielen Dank für deine Anmeldung zum Newsletter von Elektroauto-News. Du erhältst in Kürze eine E-Mail, in der sich ein Link zur Freischaltung deiner E-Mail-Adresse befindet. Erst durch die Bestätigung des Links dürfen wir deine E-Mail-Adresse zum Versand unseres Newsletter freischalten (Double-Opt-In).