Ein Blick auf die Elektroauto- & Hybridauto-Zulassungen im Mai 2019

Copyright Abbildung(en): shutterstock / Lizenzfreie Stockfotonummer: 676056058

Insgesamt wurden im Mai 2019 332.962 fabrikneue Personenkraftwagen (Pkw) zugelassen, was +9,1 Prozent Zuwachs gegenüber dem Vorjahresmonat entspricht. Die bisherige Jahresbilanz weist einen Zuwachs von +1,7 Prozent aus. Bevor wir auf einzelne Marken eingehen, ein Blick auf die Antriebsarten der neu zugelassenen Fahrzeuge. Benziner machten 59,0% der Neuzulassungen aus, Diesel 33,3 Prozent.

Pkw mit alternativen Antriebsarten zeigten zwei- bis dreistellige Zuwachsraten im Mai 2019 auf. Elektrisch betriebene Pkw kamen auf 4.630 Zulassungen, oder 1,4 % der Neuzulassungen im Mai 2019. Im Vergleich zum Vorjahresmonat brachten es E-Autos auf +100,4 Prozent mehr Zulassung. Bei Hybridfahrzeugen war ein Wachstum von +87,5 Prozent der Zulassungen als im Vorjahresmonat zu verzeichnen. In absoluten Zahlen brachten es Hybrid-Fahrzeuge auf 19.306 Zulassungen und 5,8% Anteil an den Neuzulassungen.

Zu den Hybriden zählen auch die Plug-In-Hybride, welche es auf 3.269 Neuzulassungen und 1% der gesamten Neuzulassungen brachten. Einem Plus von 32,6 Prozent gegenüber dem Vorjahresmonat. Flüssiggasfahrzeuge (926/0,3 %) wiesen gar ein Plus von +120,5 Prozent auf. Die Erdgasfahrzeuge (766/0,2 %) wiesen ein Minus von -50,7 Prozent aus. In Summen entfallen somit gut 8,7 Prozent auf Neuwagen mit Alternativem Antrieb im Mai 2019.

Behält man im Hinterkopf, dass das Tesla Model 3 nun auch bei uns angelangt ist, kann man nachvollziehen, warum Tesla bei den Importmarken als deutlicher Gewinner hervorgeht. Im Mai 2019 den dritten Monat in Folge. Ein Wachstum von +116,5 Prozent gegenüber dem Vorjahresmonat konnten diese verzeichnen. 433 E-Fahrzeuge von Tesla wurden alleine im Tesla 2019 zugelassen. In den ersten vier Monaten des Jahres waren es 4.604 Fahrzeuge in Summe.

Bei den deutschen Marken wiesen BMW (41,9 %), Smart (+36,3 %), Ford (+18,0 %) und Opel (+15,2 %) zweistellige Zulassungssteigerungen aus. Woher die Zuwächse allerdings stammen – sprich, welche Modelle dazu beigetragen haben – lässt sich auf Grundlage der uns vorliegenden Daten nicht auswerten.

Die meisten Neufahrzeuge waren der Kompaktklasse zuzuordnen. Ihr Anteil betrug 20,5 Prozent (+1,6 %), dicht gefolgt von den SUVs, die mit einem Plus von +32,0 Prozent auf einen Neuzulassungsanteil von 20,3 Prozent kamen. Die Oberklasse war im Mai am wenigsten gefragt, ihr Anteil betrug 0,8 Prozent (-4,9 %).

Quelle: Kraftfahrt-Bundesamt – Pressemitteilung Nr. 12/2019 – Fahrzeugzulassungen im Mai 2019

Newsletter abonnieren

Montag, Mittwoch und Freitag die neusten Informationen aus der Welt der Elektromobilität kostenfrei direkt ins eigene Postfach. Kuratiert aus einer Vielzahl von Webseiten und Blogs.

Dir gefällt dieser Beitrag? Teilen auf

Diese News könnten dich auch interessieren:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Deine Anmeldung zum Newsletter:
Ein letzter Schritt fehlt noch.

Vielen Dank für deine Anmeldung zum Newsletter von Elektroauto-News. Du erhältst in Kürze eine E-Mail, in der sich ein Link zur Freischaltung deiner E-Mail-Adresse befindet. Erst durch die Bestätigung des Links dürfen wir deine E-Mail-Adresse zum Versand unseres Newsletter freischalten (Double-Opt-In).