E-DEUTZ-Strategie wird weiter geschärft: Akquise des Batteriespezialist Futavis geglückt

E-DEUTZ-Strategie wird weiter geschärft: Akquise des Batteriespezialist Futavis geglückt

Copyright Abbildung(en): shutterstock / Lizenzfreie Stockfotonummer: 663713713

Wir erinnern uns: Im November 2017 hat Motorenhersteller Deutz seine E-Deutz Strategie vorgestellt, nachdem das Unternehmen die Akquisition der Torqeedo GmbH bekannt gegeben hat – Weltmarktführer für elektrische sowie hybride Bootsantriebe. Mittlerweile hat man noch die Futavis GmbH erworben, um die eigene Elektrifizierungsstrategie um die wichtige Kernkomponente Batterie zu ergänzen.

Futavis gilt als Entwicklungs-Dienstleister von Batteriemanagement-Hardware und -Software und verfügt über umfangreiches technisches Know-how im Bereich Elektronik, Software, Batterietechnologie und Batterietesting sowie der Absicherung von funktionaler Sicherheit. Deutz wird es somit möglich sein, die von Torqeedo bereitgestellte Systemkompetenz im Bereich Elektroantriebe um Batterietechnologie im Hochvoltbereich zu erweitern.

„Batterietechnologie ist ein wichtiges Kernelement unserer E-DEUTZ Strategie, das wir mit der Übernahme von Futavis weiter ausbauen. Mit Futavis ergänzen wir die starke Systemkompetenz unserer Entwicklungsteams bei DEUTZ und Torqeedo durch Komponenten-Know-how bei Hochvoltbatterien, Batteriemanagementsystemen und Sicherheitstechnik und gehen damit einen weiteren wichtigen Schritt in Richtung einer CO2-freien Off-Highway-Mobilität.“ – Dr. Frank Hiller, CEO der DEUTZ AG

Fuatvis seinerseits gibt zu verstehen: „Mit DEUTZ hat Futavis den idealen Partner für das weitere Wachstum und die Skalierung der Firma gefunden.“ Man berufe sich hierbei vor allem auf die Erfahrung aus der Zusammenarbeit der letzten Monate, welche sehr gut funktioniert habe, wie Dr. Jens Bockstette, Gründer und Geschäftsführer der Futavis GmbH, zu verstehen gab.

Die Futavis GmbH hat bereits zahlreiche Systeme für namhafte Kunden im Automotive- und Nutzfahrzeug-Bereich entwickelt und in die Anwendung gebracht. Das 2013 in Alsdorf gegründete Unternehmen beschäftigt etwa 30 Mitarbeiter und strebt im Jahr 2019 einen Jahresumsatz von über 5 Mio. Euro an. Über die Höhe des Kaufpreises wurde Stillschweigen vereinbart.

Quelle: Deutz AG – Pressemitteilung vom 09. Oktober 2019

Über den Autor

Sebastian hat Elektroauto-News.net im Juni 2016 übernommen und veröffentlicht seitdem interessante Nachrichten und Hintergrundberichte rund um die Elektromobilität. Vor allem stehen hierbei batterieelektrische PKW im Fokus, aber auch andere Alternative Antriebe werden betrachtet.

Newsletter

Erhalte jeden Montag, Mittwoch und Freitag aktuelle Themen wie „E-DEUTZ-Strategie wird weiter geschärft: Akquise des Batteriespezialist Futavis geglückt“ sowie die neusten Informationen aus der Welt der Elektromobilität kostenfrei direkt ins eigene Postfach. Kuratiert aus einer Vielzahl von Webseiten und Blogs.
Ja, ich möchte den gratis E-Mail-Newsletter von Elektroauto-News.net abonnieren. Die Datenschutzerklärung habe ich gelesen. Die Einwilligung zum Versand des Newsletters kann jederzeit widerrufen werden. Hierzu reicht es auf den Abmeldelink zu klicken, welcher sich in jedem Newsletter befindet.

Fakten & MeinungenDiskutiere mit der E-Community

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Diese News könnten dich auch interessieren:

E-Autos in Deutschland knacken Millionen-Marke
Daimler Truck: Zukunft der deutschen Werke sicher
Renault stattet brasilianische Inselgruppe mit smarter, nachhaltiger Energie aus
0
Would love your thoughts, please comment.x
()
x

Deine Anmeldung zum Newsletter:
Ein letzter Schritt fehlt noch.

Vielen Dank für deine Anmeldung zum Newsletter von Elektroauto-News. Du erhältst in Kürze eine E-Mail, in der sich ein Link zur Freischaltung deiner E-Mail-Adresse befindet. Erst durch die Bestätigung des Links dürfen wir deine E-Mail-Adresse zum Versand unseres Newsletter freischalten (Double-Opt-In).