Dubai wird seine Polizeiflotte um den Tesla Cybertruck ergänzen

Copyright Abbildung(en): Tesla

Dubai ist dafür bekannt, dass dort alles ein wenig kostspieliger ist. So auch das Fahrzeug-Portfolio der dortigen Polizeiflotte. Wie nun bekannt wurde, wird der Tesla Cybertruck ebenfalls seinen Weg in die Polizeiflotte Dubais finden. Dieser wird sich sicherlich nahtlos bei den anderen sportlichen Fahrzeugen wie dem Bugatti Veyron, Lamborghini Aventador, Ferrari FF und vielen anderen einreihen.

Der Tesla Cybertruck folgt damit auf den letzten Neuzugang, einen Mercedes-AMG GT 63 S. Generalmajor Abdullah Khalifa Al Marri, der Oberbefehlshaber der Dubai Police, gab zu verstehen, dass der Cybertruck in touristisch geprägten Gebieten eingesetzt wird. Es darf davon ausgegangen werden, dass Dubais Polizei die Endstufe des Cybertruck einsetzen wird. Sprich, Tri-Motor AWD-Antrieb, über 800 km Reichweite, und eine Beschleunigung von 0 auf 100 km/h in unter 2,9 Sekunden. Die Höchstgeschwindigkeit wird von Tesla derzeit mit 209 km/h Spitze angegeben.

Über kW/PS-Leistung wurde bei der offiziellen Enthüllung nichts berichtet. Diese Angaben werden sicherlich noch folgen für die unterschiedlichen Varianten des Tesla Cybertruck. Auf den mittlerweile über 250.000 Reservierungen entfallen. Hinsichtlich der Preise hat man sich bereits bei der ersten Vorstellung geäußert. Demnach werden ab 69.900 Dollar für die höchste Ausstattung des Cybertruck fällig.

“Der Cybertruck ist mit einer Außenhülle ausgestattet, die für ultimative Haltbarkeit und Insassenschutz ausgelegt ist. Beginnend mit einem nahezu undurchdringlichen Exoskelett, ist jede Komponente auf überlegene Festigkeit und Ausdauer ausgelegt, von ultraharter 30X kaltgewalzter Edelstahl-Strukturhaut bis hin zu Tesla-Rüstungsglas.”

Begeistert ist man sicherlich davon, dass die Linienführung des Tesla Pickup Trucks extrem einfach gehalten ist. Simpler als alles was Tesla bisher geliefert hat und dennoch auf seine Art und Weise modern. Anstelle die Karosserie auf den Rahmen zu stellen, habe Tesla eine neue Plattform geschaffen, die eine Skelettstruktur verwendet. Hierdurch soll der Cybertruck extrem stabil sein. Wie der Tesla Semi wurde auch der Tesla Cybertruck mit “Tesla Armor Glass” ausgestattet. Dieses wird in der Realität allerdings seine Stärke noch unter Beweis stellen müssen.

Quelle: cnet.com – Tesla Cybertruck will serve and protect with Dubai police force

Newsletter abonnieren

Montag, Mittwoch und Freitag die neusten Informationen aus der Welt der Elektromobilität kostenfrei direkt ins eigene Postfach. Kuratiert aus einer Vielzahl von Webseiten und Blogs.

Dir gefällt dieser Beitrag? Teilen auf

Diese News könnten dich auch interessieren:

2 Antworten

  1. Bei den dort herrschenden extrem hohen Außentemperaturen ein echter Härtetest für die Akkus bzw. viel unüblicher Energieverbrauch durch die Klimaanlage für die Akkus.

    1. Da sehe ich keine Probleme. Die Tesla Akkus haben ein extrem gutes Thermo Management mit Flüssigkeitskühlung. Die E Motoren ebenfalls. Das Exxosklett und der Schutz gegen Beschuss macht dieses Fahrzeug attraktiv. Wenn dann noch die luftlosen Reifen montiert werden, das perfekte Einsatzfahrzeug in Serienproduktion und dadurch günstig.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Deine Anmeldung zum Newsletter:
Ein letzter Schritt fehlt noch.

Vielen Dank für deine Anmeldung zum Newsletter von Elektroauto-News. Du erhältst in Kürze eine E-Mail, in der sich ein Link zur Freischaltung deiner E-Mail-Adresse befindet. Erst durch die Bestätigung des Links dürfen wir deine E-Mail-Adresse zum Versand unseres Newsletter freischalten (Double-Opt-In).