Drako GTE: Limitierter Elektrosportwagen mit 883 kW/1.200 PS Leistung

Drako GTE - E-Sportwagen

Copyright Abbildung(en): Drako Motors

Eins vorab, auch der Drako GTE wird eines dieser Elektroautos sein, welches man sich wohl nie leisten wird. Und dennoch ist er schön anzusehen und zeigt was möglich ist. Als Elektrosportwagen konzipiert bringt es der Drako GTE auf 883 kW/1.200 PS Leistung. Die Höchstgeschwindigkeit liegt bei 330 km/h. Gespeist werden die vier E-Motoren aus einem 90 kWh-Akku, wobei keine Aussagen zur Reichweite des Fahrzeugs vonseiten Drako getroffen wurden.

Der Autohersteller produziert nur 25 Exemplare, von denen jedes bei 1,25 Millionen Dollar beginnt. Dafür erhält man einen E-Supersportwagen, welcher auf einem Fisker Karma-Chassis aufbaut. Ebenfalls wurden hochwertige Brembo Keramikbremsen verbaut. Geladen wird der Drako GTE mit DC 125 kW-Ladeleistung. Zu den Sprintwerten des GTE von 0 auf 100 km/h wartet man ebenso noch auf eine Ansage von Drako.

Allerdings steht fest und wurde von Drako Motors betont, dass es sich beim GTE nicht um ein Konzept handelt: Das E-Auto soll auf die Straße gebracht werden. Die Frage ist nur, kauft man sich für 1,25 Millionen Dollar einen GTE von Drako oder für einen Bruchteil des Geldes den neuen Tesla Roadster.

Dieser soll ab 2020 in gerade einmal 1,9 Sekunden von 0 auf 100 sprinten. Auf 160 km/h geht es in 4,2 Sekunden, bei einer Gesamtreichweite von 1.000 Kilometer – bei gemäßigter Fahrweise. Dürfte allerdings nicht bei der Höchstgeschwindigkeit von 400 km/h zutreffen. Kostenmäßig stehen dann auch „nur“ ab 200.000 Euro im Raum.

Newsletter abonnieren

Montag, Mittwoch und Freitag die neusten Informationen aus der Welt der Elektromobilität kostenfrei direkt ins eigene Postfach. Kuratiert aus einer Vielzahl von Webseiten und Blogs.

Dir gefällt dieser Beitrag? Teilen auf

Diese News könnten dich auch interessieren:

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
0
Would love your thoughts, please comment.x
()
x

Deine Anmeldung zum Newsletter:
Ein letzter Schritt fehlt noch.

Vielen Dank für deine Anmeldung zum Newsletter von Elektroauto-News. Du erhältst in Kürze eine E-Mail, in der sich ein Link zur Freischaltung deiner E-Mail-Adresse befindet. Erst durch die Bestätigung des Links dürfen wir deine E-Mail-Adresse zum Versand unseres Newsletter freischalten (Double-Opt-In).