CEO von Faraday Future packt seine Koffer; Unternehmen wird voraussichtlich umstrukturiert

Faraday Future strukturiert das eigene Unternehmen um

Copyright Abbildung(en): Faraday Future

Jia Yueting, der CEO von Faraday Future, soll im Rahmen einer Umstrukturierung in eine Partnerschaft endgültig von seiner Rolle im Elektroauto Start-Up zurückgetreten sein. Dies dürfte nun der lang erwartete Befreiungsschlag für das vielversprechende Unternehmen sein, so die Vermutung von Insider.

Man kann nur hoffen, dass Faraday Future wieder in ruhigere Fahrwasser gelangt. Nachdem man sich aus der Investition des chinesischen Immobilienriesen Evergrande zurückziehen wollte ging vieles schief. Die Pattsituation zwischen den beiden Seiten, die sich nach der Ausgabe der ersten 800-Millionen-Dollar-Tranche durch Faraday Future ergab, hatte zu Schulden von Hunderttausenden von Dollar gegenüber Lieferanten und Verkäufern geführt.

Ende Oktober 2018 haben wir darüber berichtet, dass ein Faraday Future Mitgründer das Unternehmen verlässt und Mitarbeiter in Zwangsurlaub gehen müssen. Daraufhin musste Faraday Future mittlerweile weitere Mitarbeiter entlassen und die Gehälter vor der Beurlaubung weiterer Mitarbeiter kürzen, um die Ausgaben zurückzufahren, während es auf ein Schiedsverfahren gegen seinen Investor und größten Aktionär, den chinesischen Immobilienriesen Evergrande, wartet. Eine Krise, welche sich entsprechend lang zog und weitere Jobs kostete.

Noch im März gab Faraday Future bekannt, dass man eine Joint-Venture-Vereinbarung mit The9 Limited unterzeichnet habe, um ein Joint Venture zur Herstellung, Vermarktung, Verteilung und zum Verkauf von intelligenten Luxus-Elektrofahrzeugen in China zu bilden. Neben der 50:50 Kooperation setzt das Start-Up auf eine Überbrückungsfinanzierung in Höhe von bis zu 225 Millionen Dollar, um die Entwicklung des Modells FF 91 hin zur Serienreife gewährleisten zu können.

Pandaily berichtet nun, dass das Unternehmen eine Umstrukturierung einleitet, die „wahrscheinlich“ eine Partnerschaft beinhaltet:

„Das Unternehmen hat am 26. August erklärt, dass es sich voraussichtlich in eine Partnerschaft umstrukturieren wird, ohne dass zusätzliche Details bekannt wurden. Der risikofreudige CEO und Gründer von Faraday Future versucht, sowohl seine persönlichen Schulden als auch die Schulden des Unternehmens zu korrigieren, indem er einen Treuhandfonds einrichtet, um die Außenstände an die Gläubiger zurückzuzahlen.“

Das Online-Magazin war es auch, welches berichtete, dass Jia Yueting im Rahmen der Umstrukturierung zurücktreten und einige seiner Aktien verkaufen wird

„Der Fonds wird mit Jia’s Aktien von Faraday Future finanziert, die nach einem zukünftigen Börsengang ihm und dem Unternehmen die notwendigen Mittel zur Rückzahlung der Schuldenberge einbringen sollen. Jia hat erklärt, dass er die volle Verantwortung für die Rückzahlung seiner Schulden übernehmen wird.“

Weitere Details zu einer Joint-Venture-Partnerschaft werden voraussichtlich bekannt gegeben.

Quelle: electrek – Faraday Future CEO is finally stepping down, reportedly in restructuring into partnership

Newsletter abonnieren

Montag, Mittwoch und Freitag die neusten Informationen aus der Welt der Elektromobilität kostenfrei direkt ins eigene Postfach. Kuratiert aus einer Vielzahl von Webseiten und Blogs.

Dir gefällt dieser Beitrag? Teilen auf

Diese News könnten dich auch interessieren:

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
1 Kommentar
Oldest
Newest Most Voted
Inline Feedbacks
View all comments

Der Teslakiller lebt noch?

1
0
Would love your thoughts, please comment.x
()
x

Deine Anmeldung zum Newsletter:
Ein letzter Schritt fehlt noch.

Vielen Dank für deine Anmeldung zum Newsletter von Elektroauto-News. Du erhältst in Kürze eine E-Mail, in der sich ein Link zur Freischaltung deiner E-Mail-Adresse befindet. Erst durch die Bestätigung des Links dürfen wir deine E-Mail-Adresse zum Versand unseres Newsletter freischalten (Double-Opt-In).