BYTON M-Byte: technische Details, Fotos und Fakten

BYTON M-Byte Außenansicht

Copyright Abbildung(en): BYTON

Der BYTON M-Byte wurde auf der IAA 2019 in Frankfurt in einer seriennahen Version vorgestellt. Neben visuellen Eindrücken hat man einen Blick auf das technische Datenblatt des 45.000 Euro teuren E-Autos geboten bekommen. Die wichtigsten technischen Details, Fotos und Fakten haben wir für dich nachfolgend aufbereitet.

Vorab kann man festhalten, der M-Byte kann sich sehen lassen und erinnert immer noch an das damals in Mailand vorgestellte BYTON Concept. Erfreulich, dass man sich vom vielversprechenden Konzept nicht allzu sehr entfernt hat.

Der Fünftürer von BYTON bringt es auf eine Länge von 4,87 Meter, eine Breite (inkl. Spiegel) von 2,19 Meter sowie eine Höhe von 1.66 Meter. Der Radstand des Elektroautos beträgt 2,95 Meter. Hinsichtlich des Gewichts wird der M-Byte mit 2.315 – 2.600 Kilogramm angegeben.

Die Maße des BYTON M-Byte auf den mm genau kannst du am Ende des Artikels den technischen Daten entnehmen.  Im Kofferraum bietet der M-Byte ein Ladevolumen von 550 Liter, entscheidet man sich dazu die Rückbank umzulegen, lässt sich das Ladevolumen auf 1.450 Liter steigern.

Byton M-Byte kommt als Hinterrad- und Allradantrieb auf die Straße

Dies mag begründet sein durch die zwei Antriebsvarianten, mit denen sich der M-Byte in Serie präsentieren wird. So kommt dieser wahlweise als Hinterradantrieb oder Allradantrieb auf die Straße. Die Variante mit Hinterradantrieb wird es mit dem 72 kWh- als auch 95 kWh-Akku-Pack geben. Den M-Byte mit Allradantrieb gibt es lediglich mit der großen 95 kWh Batterie.

Je nachdem ob ein Elektromotor (Hinterradantrieb) oder zwei (Allradantrieb) verbaut sind, kommt der M-Byte mit entsprechender Leistung daher. Beim Hinterradantrieb bringt es der M-Byte auf 200 kW-Spitzenleistung (272 PS), beim Allradantrieb auf 300 kW (408 PS). Dabei unterscheidet BYTON zwischen dem Heckmotor mit einer Spitzenleistung von 200 kW (272 PS), sowie dem Vorderradantrieb mit 150 kW (204 PS).

Die “schwächere” Variante des M-Byte sprintet von 0 auf 100 km/h in 7,5 Sekunden, der Allradantrieb legt den gleichen Sprint in 5,5 Sekunden zurück. Für beide Varianten ist jedoch bei 190 km/h Höchstgeschwindigkeit Schluss.

M-Byte mit 72 kWh- oder 95 kWh-Akku und dementsprechender Reichweite

BYTON setzt übrigens auf eine eigene “Batterieschmiede”, in welcher Akkupacks produziert und montiert werden. Hierfür greift das Start-Up auf den führenden Batteriehersteller CATL zurück, welcher Batteriezellen und -module zur Verfügung stellt, während der Aluminiumhersteller Constellium die Aluminium-Akkuschale beistellt. Die Mitarbeiter in der BYTON-Montagehalle werden speziell geschult, um diese Teile zu vereinen.

Der M-Byte verfügt über zwei Batterie-Varianten, welche man sich für sein E-Auto auswählen kann. Beides Mal handelt es sich um einen Lithium-Ionen-Akku. Einmal mit einer Kapazität von 72 kWh, zum anderen mit 95 kWh. Je nach Akku-Kapazität und M-Byte Modell verändert sich natürlich die Reichweite. Hierzu hat sich BYTON wie folgt geäußert:

  • M-BYTE - RWD, 72 kWh-Akku: 360 km nach WLTP
  • M-BYTE - RWD, 95 kWh-Akku: 460 km nach WLTP
  • M-BYTE - AWD, 95 kWh-Akku: 435 km nach WLTP

Hierdurch ergibt sich folgender Stromverbrauch, nach WLTP:

  • M-BYTE - RWD, 72 kWh-Akku: 20 kWh/100 km
  • M-BYTE - RWD, 95 kWh-Akku: 20,65 kWh/100 km
  • M-BYTE - AWD, 95 kWh-Akku: 21,83 kWh/100 km

BYTON M-Byte: Von 0 auf 80 Prozent in 35 Minuten

Geladen werden kann der M-Byte über DC-Ladeanschluss (Gleichstromaufladung) von 0 auf 80 Prozent in 35 Minuten. Die Ladepower des M-Byte unterscheidet sich je nach gewählter Batterie. So bringt es der 72 kWh-Akku auf 120 kW-Leistung, der 95 kWh-Akku auf 150 kW-Ladeleistung. Wobei hier klar hervorzuheben ist, dass es sich um die maximale Ladeleistung handelt.

Die übliche Ladeleistung bewegt sich beim 72 kWh-Akku auf 100 kW-Ebene, der 95 kWh-Akku bei 120 kW-Ladeleistung. Per AC-Anschluss kann der M-Byte ebenfalls geladen werden. Dabei unterscheidet sich die Ladeleistung wie folgt: China – 7 kW, Nord Amerika und Europa – 11 kW beziehungsweise optional 22 kW.

Design des M-Byte

Bereits Mitte Juni hat BYTON einen Blick in die Innenarchitektur des BYTON M-Byte gestattet. Die schlanken Linien des Innenraums und das schützende umlaufende Armaturenbrett mit harmonischen Farben und Verzierungen schaffen eine komfortable und warme Atmosphäre, die an ein hochwertiges Wohnzimmer erinnert.

Von außen beherrschen noch immer maskuline, elegante Linie das Erscheinungsbild des M-Byte. Beginnend beim Kühlergrill des Fahrzeugs sieht man, dass auf Smart Surfaces gesetzt wird. So betonen die LED-Lichter an der Front das leuchtende Logo in der Mitte des Kühlergrills, zusammen mit verbundenen Linien und Punkten, die über verschiedene Anzeigemodi für unterschiedliche Fahrszenarios verfügen sowie die Kommunikation mit Benutzern und Fußgängern ermöglichen. Auch das Heck des Fahrzeugs verwendet das Smart Surface-Design.

Neben dem klassischen Schlüssel kann zum Öffnen des Fahrzeugs auch das verbaute Kamerasystem genutzt werden. Diese befinden sich in den B-Säulen auf beiden Seiten des Autos. Seitenkameras ersetzen, wie bereits erwähnt, die traditionellen Seitenspiegel. Des Weiteren bietet der M-Byte unsichtbare Türgriffe und perfekt integrierte Antennen.

Technische Daten des M-Byte im Überblick

Technische DatenBYTON M-Byte
Anzahl der TürenFünf
Anzahl der SitzplätzeFünf (optional 4-Sitz-Variante)
Länge in mm4.875
Breite inkl. Spiegel in mm2.195
Höhe in mm1.665
Radstand in mm2.950
Gewicht in kg2.315 - 2.600 kg
Kofferraumvolumen550 Liter
Kofferraumvolumen, umgelegte Sitzreihe1.450 Liter
AntriebHinterradantrieb oder Allradantrieb
Höchstgeschwindigkeit 190 km/h
Beschleunigung 0 auf 100 km/h (Hinterradantrieb)7,5 Sekunden
Beschleunigung 0 auf 100 km/h (Allradantrieb)5,5 Sekunden
Höchstleitung E-Motor (Hinterradantrieb)200 kW/272 PS
Höchstleitung E-Motor (Allradantrieb)300 kW/408 PS
Höchstleistung Hinterradantrieb200 kW/272 PS
Höchstleistung Vorderradantrieb150 kW/204 PS
BatterieLithium-Ionen-Akku
Batteriekapazität72 oder 95 kWh
Elektrische Reichweite - Hinterradantrieb - 72 kWh360 km nach WLTP
Elektrische Reichweite - Hinterradantrieb - 95 kWh460 km nach WLTP
Elektrische Reichweite - Allradantrieb - 95 kWh435 km nach WLTP
DC-Laden von 0 auf 80% in35 Minuten
DC-Laden maximale Leistung120 kW (72 kWh-Akku) / 150 kW (95 kWh-Akku)
DC-Laden durchschnittliche Leistung100 kW (72 kWh-Akku) / 120 kW (95 kWh-Akku)
AC-Laden China7 kW
AC-Laden Nord Amerika und Europa11 kW / optional 22 kW

Quelle: BYTON – Per Mail

Newsletter abonnieren

Montag, Mittwoch und Freitag die neusten Informationen aus der Welt der Elektromobilität kostenfrei direkt ins eigene Postfach. Kuratiert aus einer Vielzahl von Webseiten und Blogs.

Dir gefällt dieser Beitrag? Teilen auf

Diese News könnten dich auch interessieren:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Deine Anmeldung zum Newsletter:
Ein letzter Schritt fehlt noch.

Vielen Dank für deine Anmeldung zum Newsletter von Elektroauto-News. Du erhältst in Kürze eine E-Mail, in der sich ein Link zur Freischaltung deiner E-Mail-Adresse befindet. Erst durch die Bestätigung des Links dürfen wir deine E-Mail-Adresse zum Versand unseres Newsletter freischalten (Double-Opt-In).