Größte britische Energieversorger stellen ihre Flotte bis 2030 auf reine E-Fahrzeuge um

Großbritannien stellt Flotten auf E-Autos um
shutterstock / Lizenzfreie Stockfotonummer: 791976160
shutterstock / Lizenzfreie Stockfotonummer: 791976160

Zwei der größten britischen Energieversorger, Centrica und SSE, haben sich verpflichtet ihre bestehende Fahrzeugflotte bis 2030 durch vollelektrische Modelle zu ersetzen. British Gas wird seine 12.500 Lieferwagen, die drittgrößte Fahrzeugflotte Großbritanniens, elektrifizieren. SSE sagte, dass sie ihre 3.500 Fahrzeuge, die siebte größte Fahrzeugflotte Großbritanniens, auf Elektromodelle umstellen und Ladestationen für ihre 21.000 Mitarbeiter installieren werden.

Die beiden Unternehmen werden sich dem von der Climate Group organisierten Versprechen anschließen, bis 2030 eine Umstellung auf reine E-Antriebe anzugehen. Laut Aussage der Climate Group haben bereits 49 Unternehmen zugestimmt, bis 2030 mehr als zwei Millionen Benzin- und Dieselfahrzeuge von den Straßen der Welt zu nehmen. “Diese Unternehmen senden eine klare Botschaft, dass die Fahrtrichtung für den Verkehr elektrisch ist, und inspirieren ihre Mitarbeiter und Kunden, dies zu tun. Jedes große Unternehmen muss das Gleiche tun”, so Helen Clarkson, die Vorstandsvorsitzende der Pressure Group.

Auch das Facility-Management-Unternehmen Mitie strebt eine Elektrifizierung an, hat sich allerdings für ein weicheres Ziel entschieden. Mitie plant, bis 2020 20% seiner 3.500 Pkw- und Transporterflotte auf Elektro umzustellen und wird 800 Ladestationen installieren. Zwischen 2020 und 2030 plant man Autos und Lieferwagen durch elektrische Alternativen zu ersetzen, sagte aber auch, dass der Fortschritt von der Verfügbarkeit und Erschwinglichkeit der Ladeinfrastruktur abhängt.

“Wir wollen sicherstellen, dass unsere umfangreiche Flotte so grün und nachhaltig wie möglich ist und anderen Unternehmen zeigen, dass die Umstellung auf Elektrofahrzeuge das Richtige für ihre Menschen, den Planeten und ihre Taschen ist.” – Simon King, Mities Flottendirektor

Quelle: The Guardian – British Gas and SSE to purge petrol and diesel from fleets by 2030

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.