BloombergNEF: 40% Wachstum des weltweiten Elektroauto-Marktes in 2019

Bloomberg sagt 40% Wachstum Elektroautos für 2019 voraus

Copyright Abbildung(en): shutterstock / Lizenzfreie Stockfotonummer: 1059882755

BloombergNEF (BNEF) hat eine Prognose über die Zukunft der E-Mobilität in 2019 getroffen. Geschehen ist dies im Rahmen von 10 Vorhersagen für 2019, welche bei Bloomberg unter dem Titel: „Transition in Energy, Transport – 10 Predictions for 2019“ erschienen sind. Für 2019 spricht BNEF dem weltweiten Elektroauto-Markt einen Wachstum von 40% zu, 2018 betrug die Wachstumsrate noch 70%. China wird auch in diesem Jahr die führende Rolle mit 1,5 Millionen Einheiten E-Fahrzeuge einnehmen.

China weiterhin Wachstumsmarkt, leicht im Abschwung

BNEF zeigt aber auch auf, dass sich der chinesische Markt im Wandel, und die jüngste jährliche Umsatzverdoppelung jedes Jahr 2019 kaum anhalten dürfte. Man geht davon aus, dass die Subventionen im Februar abgebaut werden, allerdings mit einer Auslaufphase, die bis Ende des zweiten Quartals dauert.

Auf der anderen Seite tritt die chinesische „New Energy Vehicle“-Quote in Kraft, für relevante Auswirkungen sind aber die Anforderungen für 2019 noch zu gering. Breitere makroökonomische Faktoren (höhere Zinsen und verlangsamte Konsumausgaben) werden sich auch auf den weltweiten Umsatz auswirken. In Märkten wie den USA und Großbritannien beginnen die Direktkaufsubventionen bereits abzubauen.

Nordische Länder und Deutschland in Europa Treiber der E-Mobilität

Für Europa geht BloombergNEF davon aus, dass der Absatz von Elektrofahrzeugen bei knapp 500.000 Einheiten liegen wird, mit starkem Wachstum in den nordischen Ländern und in Deutschland. Die Verkäufe in Italien waren langsam, sollten aber 2019 wieder anziehen, während die Verkäufe in Großbritannien wahrscheinlich stagnieren oder zurückgehen werden, nachdem die Regierung die Unterstützung für beliebte Plug-in-Hybridmodelle eingestellt hat.

In Nordamerika wird ein Absatz von rund 425.000 Einheiten, gegenüber 405.000 Einheiten im Vorjahr erwartet. Der Schwung des Tesla-Modells 3 steigerte die Verkäufe im zweiten Halbjahr 2018 deutlich. Nun wird es in 2019 allerdings schwer diese Dynamik aufrechtzuerhalten, es sei denn, ein kostengünstigeres Modell kann schnell eingeführt werden. Der Umsatz in Japan und Südkorea zusammen sollte bei rund 100.000 liegen.

Potenzial des Elektrofahrzeug-Marktes

Strategy Analytics erwartet in den kommenden Jahren einen deutlichen Anstieg der Nachfrage nach elektrifizierten Fahrzeugen, so die Prognose einer weiteren Marktbetrachtung.

Im Jahr 2025, so die konservativ geschätzte Prognose des Unternehmens, sollen gut 27 Millionen elektrifizierte Fahrzeuge von den Produktionsbändern laufen, was etwa einem Viertel der weltweiten Neufahrzeug-Produktion entspricht.

Etwa sieben Millionen davon sollen reine Elektroautos sein. Mehr als die Hälfte davon dürfte der Analyse zufolge in China produziert werden.

Quelle: GreenCarCongress – BloombergNEF expects 40% growth in global EV sales in 2019; 2.6M vehicles, 1.5M in China

Über den Autor

Sebastian hat Elektroauto-News.net im Juni 2016 übernommen und veröffentlicht seitdem interessante Nachrichten und Hintergrundberichte rund um die Elektromobilität. Vor allem stehen hierbei batterieelektrische PKW im Fokus, aber auch andere Alternative Antriebe werden betrachtet.

Newsletter

Erhalte jeden Montag, Mittwoch und Freitag aktuelle Themen wie „BloombergNEF: 40% Wachstum des weltweiten Elektroauto-Marktes in 2019“ sowie die neusten Informationen aus der Welt der Elektromobilität kostenfrei direkt ins eigene Postfach. Kuratiert aus einer Vielzahl von Webseiten und Blogs.
Ja, ich möchte den gratis E-Mail-Newsletter von Elektroauto-News.net abonnieren. Die Datenschutzerklärung habe ich gelesen. Die Einwilligung zum Versand des Newsletters kann jederzeit widerrufen werden. Hierzu reicht es auf den Abmeldelink zu klicken, welcher sich in jedem Newsletter befindet.

Fakten & MeinungenDiskutiere mit der E-Community

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
1 Kommentar
Oldest
Newest Most Voted
Inline Feedbacks
View all comments

zitiere:

„…mehr als die Hälfte davon soll der Analyse zu Folge in China produziert werden.“

Aufwachen!!!!!

Bundesregierung, Verband der Automobilindustrie, Hersteller und Konsumenten!

Wenn Ihr jetzt nicht radikal umdenkt, wird unsere gesamte Volkswirtschaft daran kaputt gehen. Sozialsysteme eingeschlossen, weil es nicht mehr finanzierbar sein wird.

Angebote und Kaufverhalten müssen rasant in die Richtung E-Mobilität wachsen. Das ist Systemexistenz-Sicherung!!!

Wer jetzt noch Verbrenner kauft zerstört die deutsche Automobilindustrie und die Volkswirtschaft.
Er denkt aber, dass er etwas zur Arbeitsplatz-Sicherung beiträgt.

Falsch!!

Diese News könnten dich auch interessieren:

Toyota will beim Klimaschutz dreigleisig fahren
Citroën Ami – Kleinwagen aus Frankreich künftig als Cargo-Stromer unterwegs
BMW: „Heben Nachhaltigkeit auf radikal neues Niveau“
1
0
Would love your thoughts, please comment.x
()
x

Deine Anmeldung zum Newsletter:
Ein letzter Schritt fehlt noch.

Vielen Dank für deine Anmeldung zum Newsletter von Elektroauto-News. Du erhältst in Kürze eine E-Mail, in der sich ein Link zur Freischaltung deiner E-Mail-Adresse befindet. Erst durch die Bestätigung des Links dürfen wir deine E-Mail-Adresse zum Versand unseres Newsletter freischalten (Double-Opt-In).