BAIC BJEV: Bis 2021 sollen sechs neue Elektroauto-Modelle auf die Straße kommen

BAIC BJEV kündigt neue E-Autos an

Copyright Abbildung(en): shutterstock / Lizenzfreie Stockvektornummer: 1389276665

BAIC BJEV war bereits gestern ein Thema bei uns im Portal, als wir darüber berichtet hatten, dass diese mit Magna ein erstes Joint-Venture für Elektroauto-Gesamtfahrzeugfertigung in China gegründet haben. Unabhängig von diesem Joint-Venture plant die Elektroauto-Tochterfirma des chinesischen Herstellers BAIC, bis zum Jahr 2021 sechs neue Modelle auf der Basis von drei BEV-Plattformen auf die Straße zu bringen.

Ende vergangenen Jahres gab BAIC BluePark zu verstehen, dass seine Tochtergesellschaft BAIC BJEV im Jahr 2018 158.012 Fahrzeuge mit einem Wachstum von 53,11% verkaufte und damit sein Verkaufsziel von 150.000 Einheiten erreichte. Im ersten Halbjahr 2019 konnte das Pekinger Unternehmen 65.159 E-Autos absetzen, was einer Steigerung von 21 Prozent gegenüber dem Vorjahreszeitraum entspricht. Mit den nun angekündigten sechs Modellen, welche als Limousinen, SUVs und Vans, daherkommen, soll der Absatz weiter gesteigert werden.

Bereits im März 2018 wurde bekannt, dass Daimler im Bereich der New Energy Vehicles mit der BAIC Group die Zusammenarbeit vertieft. Daimler hat sich mit einem Anteil von 3,93% an der Beijing Electric Vehicle Co., Ltd., einer Tochtergesellschaft der BAIC Group, beteiligt. Im Laufe der Woche wurde bekannt, dass sich BAIC über Investment Global Co. Ltd., eine 100-prozentige Tochtergesellschaft, mit rund fünf Prozent an der Daimler AG beteiligt hat.

Bereits im Juni 2017 unterzeichneten die beiden Unternehmen eine Rahmenvereinbarung über die weitere Verstärkung der Zusammenarbeit durch Investitionen in New Energy Vehicles in China, die auch die Absicht von Daimler beinhaltete, Anteilseigner von BJEV zu werden.

Gemeinsam mit Daimler sowie weiteren Partnern hat BAIC BJEV diese Woche ein 50.000 Quadratmeter großes Entwicklungszentrum für E-Auto-Komponenten in Betrieb genommen und ein Labor eingeweiht. In der dortigen Produktion sollen sowohl Elektro-Komponenten entwickelt, als auch der Karosseriebau mit Leichtbau-Maßnahmen verbessert werden. Investiert wurden hierfür rund 260 Millionen Euro.

Quelle: Electrive.net – BAIC BJEV will bis 2021 sechs neue Modelle bringen

Newsletter abonnieren

Montag, Mittwoch und Freitag die neusten Informationen aus der Welt der Elektromobilität kostenfrei direkt ins eigene Postfach. Kuratiert aus einer Vielzahl von Webseiten und Blogs.

Dir gefällt dieser Beitrag? Teilen auf

Diese News könnten dich auch interessieren:

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
0
Would love your thoughts, please comment.x
()
x

Deine Anmeldung zum Newsletter:
Ein letzter Schritt fehlt noch.

Vielen Dank für deine Anmeldung zum Newsletter von Elektroauto-News. Du erhältst in Kürze eine E-Mail, in der sich ein Link zur Freischaltung deiner E-Mail-Adresse befindet. Erst durch die Bestätigung des Links dürfen wir deine E-Mail-Adresse zum Versand unseres Newsletter freischalten (Double-Opt-In).