Automobili Pininfarina enthüllt die Evolution des Pininfarina Battista

Pininfarina Battista Seitenansicht
Automobili Pininfarina
Automobili Pininfarina

Im Mai 2019 war ich nicht nur bei der Formel E in Berlin oder der dortigen I-PACE eTROPHY zu Gast, sondern konnte auch der Deutschlandpremiere von Automobili Pininfarinas 1.900 PS starkem Elektrosportwagen Battista beiwohnen. Denn dieser feiert vom 23. bis 25. Mai seine Deutschlandpremiere beim Greentech Festival auf dem Berliner Flughafen Tempelhof.

Nach einer ersten Entwicklungsphase mit simulierten Aerodynamik-Tests in Italien hat der Luxus-Autohersteller nun auf der Turin Outdoor Auto Show den Blu Iconica Battista mit neuen Designdetails vorgestellt.

Die Front des E-Sportwagens wurde neu definiert und das Erscheinungsbild des Hypercars verstärkt. So stieg auch die visuelle Harmonie zwischen Front und Heck des Elektroboliden. Kleine aber feine Details, welche den Unterschied ausmachen können.

“Es ist unglaublich aufregend, den Battista in Turin in der Nähe seines Heimatortes Cambiano zu präsentieren. Seit seinem Debüt auf dem diesjährigen Genfer Autosalon hat der Battista mit seiner Schönheit und Reinheit des Designs Autofans auf der ganzen Welt begeistert. Ich freue mich, ihn mit diesen neuesten Design-Meisterleistungen präsentieren zu können, die seine Form noch schöner und eleganter machen, getreu den Designprinzipien von Pininfarina” – Luca Borgogno, Designdirektor bei Automobili Pininfarina

Paolo Pininfarina, Vorsitzender der Pininfarina S.p.A., gab zu verstehen, dass man immer weiter nach Perfektion im Automobildesign strebe. Daher freue man sich auch, dass man das “Design der Oberflächen an der Fahrzeugfront um Details bereichern konnten, von denen ich glaube, dass sie die Eleganz und Schönheit des Battista noch besser unterstreichen“, so Pininfarina weiter.

Nach seiner Präsentation in Turin geht das Battista-Programm in die nächste Phase. Es folgen Simulationstests, der Windkanal und erste Streckenentwicklungsprogramme unter der Leitung des ehemaligen Formel-1- und Formel-E-Rennfahrers Nick Heidfeld, der für Automobili Pininfarina als Chefentwicklungsfahrer tätig ist.

Von der Vision zum E-Luxusauto Pininfarina Battista

Automobili Pininfarina, im Besitz des indischen Automobilkonzerns Mahindra & Mahindra Ltd.plant bekanntermaßen im Jahr 2020 als sein erstes Modell ein rein elektrisches Hypercar auf den Markt zu bringen. Im Oktober wurde bekannt, dass der Stammsitz des Unternehmens in München vorzufinden sein wird.

Ende November 2018 gibt das Unternehmen nicht nur einen Blick auf neue Design-Skizzen des Supersportwagens PF0 frei, sondern bestätigt auch eine Investition von mehr als 20 Millionen Euro in eine neue Kooperation mit Pininfarina SpA, bevor im Dezember 2018 das Hypecar PF0 seinen offiziellen Namen bekommt:  Pininfarina Battista.

Quelle: Automobili Pininfarina – Pressemitteilung vom 20. Juni 2019

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.