WM Motor und BorgWarner machen gemeinsame Sache bei Entwicklung elektrischer und hybrider Fahrzeuge

WM Motors und Borg Warner machen gemeinsame Sache

Copyright Abbildung(en): shutterstock / Lizenzfreie Stockfotonummer: 568024666

Im April haben wir darüber berichtet, dass das Elektroauto-Start-up WM-Motor, gegründet vom ehemaligen China-Chef des Autoherstellers Volvo, auf eine Expansion seiner Fabrik setzt, um im chinesischen Elektroauto-Markt schneller voranzukommen.

Nun wurde bekannt, dass das Start-Up mit dem Zulieferer BorgWarner eine strategische Kooperation eingegangen ist. Dabei sieht die Vereinbarung der beiden Unternehmen vor, dass man gemeinsame Sache bei der Entwicklung elektrischer und hybrider Fahrzeuge in China machen wird.

Man hat sich zunächst auf eine dreijährige Laufzeit der Vereinbarung geeinigt. Während dieser Zeit wird BorgWarner eine umfassende Palette an elektrischen Antriebstechnologien an WM Motor liefern. Bereits beim WM EX5 hat man zusammengearbeitet und vertieft dies nun.

BorgWarner hat sein Geschäft auf dem wachsenden Markt für Energiefahrzeuge in China mittlerweile ausgebaut. Das US-Unternehmen hat gerade einen Vertrag mit Great Wall Motors über die Lieferung des Hochleistungs-Antriebsmoduls Edm für die Elektro-Limousine C30 von Great Wall Motors und Modelle der Marke Ora abgeschlossen.

Bei WM-Motor hingegen steht voraussichtlich für 2019 die Einführung drei neuer Modelle auf dem Plan, darunter das Serienmodell des EX6 Concept. Angepeilt sind 100.000 Fahrzeuge, die im nächsten Jahr ausgeliefert werden sollen.

Quelle: Automobil Produktion – Elektromobilität: WM Motor kooperiert mit BorgWarner

Newsletter abonnieren

Montag, Mittwoch und Freitag die neusten Informationen aus der Welt der Elektromobilität kostenfrei direkt ins eigene Postfach. Kuratiert aus einer Vielzahl von Webseiten und Blogs.

Dir gefällt dieser Beitrag? Teilen auf

Diese News könnten dich auch interessieren:

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
0
Would love your thoughts, please comment.x
()
x

Deine Anmeldung zum Newsletter:
Ein letzter Schritt fehlt noch.

Vielen Dank für deine Anmeldung zum Newsletter von Elektroauto-News. Du erhältst in Kürze eine E-Mail, in der sich ein Link zur Freischaltung deiner E-Mail-Adresse befindet. Erst durch die Bestätigung des Links dürfen wir deine E-Mail-Adresse zum Versand unseres Newsletter freischalten (Double-Opt-In).