Advertisement

VW AG schafft eigenständiges Vorstandsressort E-Mobilität

VW AG
Advertisement


Mit dem eigenständigen Vorstandsressort E-Mobilität stärkt Volkswagen seinen Bereich Elektromobilität maßgeblich. Nach außen hin wird dies mit der neu geschaffenen Vorstandsstelle entsprechend signalisiert. Zum 01. Februar 2018 übernimmt Thomas Ulbrich, bisher Vorstand für Produktion und Logistik der Marke Volkswagen, die Leitung des Vorstands E-Mobilität. In dieses Ressort fällt die Verantwortung der Baureihe E-Mobility und die Produktion von Fahrzeugen auf der neuen MEB-Plattform an den zukünftigen E-Standorten der Marke Volkswagen weltweit. Ulbrichs bisheriger Posten wird ebenfalls zum Februar 2018 durch Dr. Andreas Tostmann, bisher Vorstand Produktion der Marke SEAT, besetzt.

Thomas Ulbrich (51) ist Diplom-Ingenieur Fahrzeugbau und arbeitet seit 1989 im Volkswagen Konzern. 1996 übernahm er die Leitung der Logistik bei FAW-Volkswagen in China, nach Stationen in Wolfsburg und Emden wechselte er 2001 als Technischer Geschäftsführer und Sprecher der Geschäftsführung zur Auto 5000 nach Wolfsburg. 2008 wurde er Produktionsvorstand der Marke Volkswagen Nutzfahrzeuge, 2010 Technical Executive Vice President von Shanghai-Volkswagen in China. Seine derzeitige Position, als Vorstand für Produktion und Logistik, hat er seit April 2014 inne.

In dem neu geschaffenen Ressort E-Mobilität werden zukünftig die Projektverantwortung für sämtliche Volkswagen E-Fahrzeuge sowie der Aufbau von Europas größtem Kompetenzzentrum für E-Fahrzeuge in Zwickau gebündelt. Der Standort Zwickau wird in naher Zukunft zum reinen E-Mobilitäts-Werk umgestaltet, von dem aus der Start der ersten europäischen Serienproduktion von Elektrofahrzeugen auf der MEB-Plattform beginnt.

Quelle: VW AG – Pressemitteilung vom 09.01.2018

Ein Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.