Vollniederflur-Elektrobus des finnischen Elektrobus-Hersteller Linkker kommt im Herbst

Linkker

Im Herbst 2018 soll das Produktportfolio des finnischen Elektrobus-Herstellers Linkker erweitert werden. Der Linkker 12 LF kommt dann als moderner Vollniederflur-Stadtbus auf die Straße. Dieser bietet Podest-Freiheit im gesamten Innenraum. Damit ist volle Zugänglichkeit und kompromisslose Barrierefreiheit gesichert. Des Weiteren überzeugt er durch einen Verbrauch von 0,5 bis 0,8 kWh pro Kilometer und das auf für eine hohe Tagesreichweite und lange Batterielebensdauer optimierte Ladekonzept.

Linkker hat die eigenen Stadtbusse auf Energieeffizienz getrimmt, sowie eine hohe Betriebsleistung. Ermöglicht wird dies durch die hauseigene Linkker-Technologie. Diese setzt auf folgende Säulen:

  • LinkLight ist die superleichte Verbindung von Fahrgestell und Karosserie aus 100 % hochwertigem Aluminium. LinkLight trägt dazu bei, den Energieverbrauch zu senken, die Betriebsleistung zu verbessern und durch seine Langlebigkeit den CO2-Abdruck zu verringern.
  • LinkDrive ist der optimierte und hochgradig energieeffiziente Antriebsstrang. LinkDrive verbindet viel Power mit sparsamer Leistungsaufnahme und eine ultra-effiziente Rekuperationsleistung beim Bremsen. Zudem wurde LinkDrive speziell für superschnelles Aufladen entwickelt, wie es moderne Betriebskonzepte erfordern. Jede Minute zählt.
  • LinkView ist das perfekte Monitoring-Werkzeug für volle Kontrolle und Übersicht über die Flotte. Mit LinkView sind praktisches Flottenmanagement und „predictive Maintenance“ keine Zukunftsvisionen, sondern aktuelle Optionen.

Der 12 LF von Linkker wird in zwei Ausführungen angeboten. Zu einem mit einer LTO-Batterie – wahlweise mit 60 kWh oder 90 kWh – oder alternativ mit einer NMC-Batterie – wahlweise 127,5 oder 170 kWh. Die autonome Reichweite liegt bei bis zu 150 Kilometern. Mit superschnellem Zwischenladen sind bis zu 500 Kilometer am Tag möglich.

Zunächst war eine Vorstellung des E-Busses auf der InnoTrans in Berlin geplant. Diesen Termin hat man allerdings verschoben, um die hohen Qualitätsstandards bereits bei Vorstellung des 12 LF einhalten zu können. Linkker verzichtet daher in diesem Jahr auf eine Teilnahme an der Fachmesse und konzentriert sich auf eine Vorstellung des Linkker 12 LF im Spätherbst.

Quelle: Linkker – Pressemitteilung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.