Tesla fährt 5.000 Model 3 vom Produktionsband innerhalb einer Woche

Tesla

Tesla war die vergangenen Monate wieder in aller Munde. Unter anderem dadurch, dass man einen Teil der eigenen Mitarbeiter entlassen hat, mit einem Hackathon Produktionsprobleme lösen wollte und ein Model 3 als Allrad-angetriebene Variante mit zwei Elektromotoren auf die Straße bringen möchte. Neuigkeiten, die teils einen positiven, teils einen negativen Geschmack mit sich bringen.

Positiv dürfte aber vor allem die Nachricht vom gestrigen Sonntag sein. Denn es scheint so, als habe Tesla erstmals das Produktionsziel von 5.000 Model 3 pro Woche erreicht. Die Aussage stammt von zwei Mitarbeiter aus dem Tesla Werk, wie Reuters zu berichten weiß. Unterstrichen wird das Ganze durch ein Mail-Auszug der Electrek vorliegt, der von Elon Musk selbst stammt.

„We did it! What an incredible job by an amazing team. Couldn’t be more proud to work with you. It is an honor. The level of dedication and creativity was mind-blowing. We either found a way or, by will and inventiveness, created entirely new solutions that were thought impossible.“

Offiziell hat sich Tesla allerdings noch nicht zum erreichten Produktionsziel geäußert. Bei Electrek heißt es weiter, dass man auch insgesamt 2.000 Fahrzeuge des Model X und Y fertigen konnte. Somit sind vergangene Woche insgesamt 7.000 Tesla-Fahrzeuge vom Band gelaufen. Gelingt es dem Unternehmen nun diese Zahlen konstant aufrechtzuhalten, dürfte auch bei den Investoren und Aktionären ein wenig mehr Ruhe eintreten. Dann dürfte man sich auch der Gewinne erfreuen. Wie in diesem Artikel berichtet, stehen den Gesamtkosten von ca. 28.000 Dollar Einnahmen von 35.000 bis 78.000 Dollar gegenüber. Ein Plus ist somit bereits bei der Basis-Ausstattung zu erkennen.

Quelle: Spiegel.de – Tesla erreicht angeblich Produktionsziel von 5000 Autos

3 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.