Elektro-SUV I.D. CROZZ feiert Premiere in der Gläsernen Manufaktur

Volkswagen AG
Volkswagen AG

An diesem Samstag, den 26. Mai 2018, lädt die Gläserne Manufaktur der Volkswagen AG, von 10 bis 19 Uhr Dresdner und ihre Gäste zum Familienfest mit kostenfreien Führungen und Probefahrten mit Elektromodellen ein. Der Tag steht hierbei unter dem Motto “Leben mit Elektromobilität”, das Highlight vor Ort wird hierbei sicherlich der Elektro-SUV I.D. CROZZ sein, der seine Premiere vor dem Publikum der Gläsernen Manufaktur feiert. Außerdem erwarten die Besucher spannende Kinder-Aktionen auf den Wiesen und Terrassen vor der Fertigungsstätte des e-Golf.

“Mit der strategischen Neuausrichtung der Gläsernen Manufaktur entwickeln wir uns zum Center of Future Mobility. Mit dem e-Day wollen wir ein weiteres Zeichen des Aufbruchs setzen. Wir wollen die Mobilität der Zukunft erlebbar machen.” – Lars Dittert, Standortleiter der Manufaktur

Des Weiteren berichtet Liane Scheinert, Leiterin Vertrieb und Marketing, dass man für die Gäste ein spannendes Familien-Programm zur Zukunft der Mobilität vorbereitet habe. Sehen, Hören und Mitmachen sind hierbei angesagt, sowohl drinnen und draußen.

Die erwähnten Führungen werden im 5-Minutentakt gestartet und dauern eine halbe Stunde. Wer darauf keine Lust hat, der kann sich eines von zwölf Elektrofahrzeugen für kostenlose Probefahrten rund um den Großen Garten sichern. Highlight wird der I.D. CROZZ sein – der Elektro-SUV wird erstmals in Sachsen gezeigt. Dieses Modell ist Teil der Start-Formation, mit der Volkswagen in kurzer Taktung von 2020 an die weltweite Elektro-Offensive startet. Das Fahrzeug wird in Zwickau gebaut. Zweiter Höhepunkt wird ein kleiner Roboter namens Pepper sein, der die Gäste am Foyer begrüßt und bei Kindern funkelnde Augen hinterlässt.

Wer möchte kann auch an Expertentalks rund um das Thema Elektromobilität teilnehmen. Mit dabei: Uwe Richter, Leiter Smart City der Landeshauptstadt Dresden (11 Uhr); Stefan Krilla, Volkswagen Experte der I.D.-Familie (13 Uhr); Dresdner Produktexperten Ronny Freudenberg & Stefan Ochocki (15 Uhr) sowie Lars Dittert, Leiter der Gläsernen Manufaktur (17 Uhr).

Seit April 2017 wird der Elektro-Golf in der Gläsernen Manufaktur Dresden gebaut – arbeitstäglich 72 Fahrzeuge. Die Manufaktur wird derzeit zu einem Center of Future Mobility entwickelt. Kunden und Besucher erfahren in einer interaktiven Erlebniswelt für Elektromobilität und Digitalisierung mehr über die Zukunft der Mobilität. Dazu gehören auch kostenlose Probefahrten durch Dresden in Elektro-Fahrzeugen. Ferner werden jetzt auch alle Elektrofahrzeuge der Marke Volkswagen in der Gläsernen Manufaktur an Kunden ausgeliefert.

Quelle: VW AG – Pressemitteilung vom 22.05.2018

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.