Das startup Uniti enthüllt seinen funktionierenden Prototyp

Copyright Abbildung(en): Uniti

Bereits Anfang des Jahres, als auch im vergangenen Jahr haben wir über das schwedische Startup Uniti berichtet, welches über Crowdsourcing über eine Million Dollar für den Bau eines Prototyps eines städtischen Elektrofahrzeugs, das sie entworfen haben, eingesammelt hat. Das Elektroauto-Startup Uniti hat jetzt einen funktionierenden Prototyp in einem kurzen Video vorgestellt.

Der Uniti One wird als erschwinglicher Stadtpendler präsentiert, der mit Fahrzeugen ähnlich dem Smart konkurrieren kann. Der Preis beträgt „unter €19.900“: Hierfür erhält man ein E-Fahrzeug mit 300 km Reichweite, auf Grundlage eines 22 kWh Akkupacks. Der Uniti One ist nach Aussage des Startups in der Lage Gleichstrom zu laden, dies bedeutet, dass innerhalb von 30 Minuten rund 200 Kilometer Reichweite wieder aufgeladen werden können.

Uniti geht im Video nicht auf die Leistung des Fahrzeugs ein. Was durchaus nachvollziehbar ist, handelt es sich nicht um einen Porsche Mission E oder ein Tesla Model 3. Vielmehr ist es ein E-Auto für die alltäglichen Fahrten in der Stadt. Dennoch soll der Uniti One im „Sportmodus“ von 0 auf 80 km/h in 3,5 Sekunden beschleunigen und kann eine Höchstgeschwindigkeit von bis zu 130 km/h erreichen.

Neben dem Crowdfunding setzt das Unternehmen auf Partnerschaften mit bekannten und etablierten Lieferanten wie Siemens, Kuka Robotics, BorgWarner, Fanuc Robots und vielen anderen. Einen Blick auf den ersten funktionierenden Prototyp kannst du nachfolgend werfen.

Quelle: Electrek – Crowdfunded-electric car startup Uniti unveils working prototype

Über den Autor

Sebastian hat Elektroauto-News.net im Juni 2016 übernommen und veröffentlicht seitdem interessante Nachrichten und Hintergrundberichte rund um die Elektromobilität. Vor allem stehen hierbei batterieelektrische PKW im Fokus, aber auch andere Alternative Antriebe werden betrachtet.

Newsletter

Erhalte jeden Montag, Mittwoch und Freitag aktuelle Themen wie „Das startup Uniti enthüllt seinen funktionierenden Prototyp“ sowie die neusten Informationen aus der Welt der Elektromobilität kostenfrei direkt ins eigene Postfach. Kuratiert aus einer Vielzahl von Webseiten und Blogs.
Ja, ich möchte den gratis E-Mail-Newsletter von Elektroauto-News.net abonnieren. Die Datenschutzerklärung habe ich gelesen. Die Einwilligung zum Versand des Newsletters kann jederzeit widerrufen werden. Hierzu reicht es auf den Abmeldelink zu klicken, welcher sich in jedem Newsletter befindet.

Fakten & MeinungenDiskutiere mit der E-Community

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
2 Comments
Oldest
Newest Most Voted
Inline Feedbacks
View all comments

Diese News könnten dich auch interessieren:

Mercedes-EQ: EQB feiert Weltpremiere in Shanghai
Ex-Byton-CEO Daniel Kirchert fortan für Evergrande Auto tätig
Polestar sichert sich 550 Millionen US-Dollar per Kapitalerhöhung
2
0
Would love your thoughts, please comment.x
()
x

Deine Anmeldung zum Newsletter:
Ein letzter Schritt fehlt noch.

Vielen Dank für deine Anmeldung zum Newsletter von Elektroauto-News. Du erhältst in Kürze eine E-Mail, in der sich ein Link zur Freischaltung deiner E-Mail-Adresse befindet. Erst durch die Bestätigung des Links dürfen wir deine E-Mail-Adresse zum Versand unseres Newsletter freischalten (Double-Opt-In).