Sono Motors setzt Sion-Flotte als mobiler Energiespeicher in Mainzer Wohnquartier ein

Sono Motors

Ende vergangener Woche konnten wir verkünden, dass Sono Motors eine weitere Finanzierungsrunde gestartet hat. Bereits fünf Millionen Euro wurden hierbei im Rahmen einer privaten Zeichnungsfrist dem Unternehmen zugesprochen. Diese Woche macht das Start-Up mit einer Sion-Flotte auf sich aufmerksam, welche als mobiler Energiespeicher in Mainzer Wohnquartier eingesetzt werden soll. 30 Sion-Modelle sollen im zukünftigen Quartier „An den Römersteinen“ nahe der Mainzer Innenstadt zum Einsatz kommen.

Ansatz der dortigen Planer ist es, dass mindestens so viel Energie erzeugt, wie sie verbraucht wird. Es soll sich aufteilen in Wohnraum, Gewerbefläche und Gastronomie und keinerlei Strom aus der Steckdose benötigen. Stattdessen wird es sich selbst über Solaranlagen auf dem Dach, eine Windanlage und Kraft-Wärme-Kopplung im Keller versorgen. Die Sion-Flotte des Münchner Start-Ups Sono Motors soll ebenfalls ihren Teil dazu beitragen. Denn durch bidirektionales Laden ist die Batterie des Fahrzeugs zudem als mobiler Stromspeicher nutzbar.

Und eben diese Funktion soll in dem Mainzer Gebäudekomplex erstmals zum Einsatz kommen. Angedacht ist, dass 30 Sion-Modelle den Bewohnern und Mitarbeitern zur Verfügung gestellt werden, die sich damit klimafreundlich fortbewegen können. Des Weiteren können die Fahrzeuge durch bidirektionale Ladestationen im Sommer etwa mit Solarstrom geladen werden und im Winter Windstrom vom Gebäude aufnehmen und Zwischenspeichern.

Stand heute gibt es rund 8.100 Vorbestellungen für den Sion, der 16.000 Euro kostet und im kommenden Jahr in die Serienproduktion gehen soll. Für die Batterie werden weitere 4.000 Euro fällig. Stand heute liegen Sono Motors derzeit mehr als 8.000 kostenpflichtige Fahrzeugreservierungen vor, die einem Auftragsvolumen von rund 140 Millionen Euro entsprechen würden. Damit hat das Unternehmen das ursprüngliche Ziel von 5.000 Reservierungen deutlich übertroffen.

Anfang September teilte Thomas Hausch, der COO von Sono Motors, der Automobilwoche mit, dass man gerade an der 7.000 Reservierungsgrenze des Sion kratzt. Des Weiteren sei geplant 260.000 Fahrzeuge über die gesamte Bauzeit des Sion von Sono Motors zu produzieren. In gut anderthalb Monaten hat man also nochmal deutlich zugelegt in puncto Reservierungen.

Mit dem Sion lassen sich über einen Haushaltsstecker gängige elektronische Geräte mit bis zu 3,7 Kilowatt (kW) betreiben. Mit bis zu 11 kW können zudem auch andere Elektroautos geladen, Starkstromgeräte betrieben oder die Stromversorgung im Haus unterstützt werden. Damit wird das Fahrzeug zum mobilen Kraftwerk.

Im Laufe der vergangenen Monate wurden  Informationen über weitere technische Daten und Zulieferer des Sion bekannt. Zunächst vergab das Unternehmen einen Batterie-Großauftrag an deutschen Automobilzulieferer ElringKlingerNun wartet man beim Solarauto Sion noch mit einer neuen LED-Scheinwerfer-Technologie auf.

Produktionsstart für den Sion sei Ende 2019, zumindest arbeite man mit Hochdruck auf dieses Ziel hin, wie Hausch gegenüber der Automobilwoche erwähnte. Er gab weiterhin zu verstehen, dass die Finanzierung auf lange Zeit gesichert sei.

Wie Jona Christians, CEO und Mitgründer von Sono Motors, richtig zu verstehen gibt, handelt es sich beim Sion um die Kombination aus Elektro– und Solarfahrzeug, welche in dieser Form einzigartig ist.

Quelle: bizz energy – E-Autos von Sono Motors liefern Energie für Wohnquartier

3 Kommentare

  1. Welche bidirektionale Ladestation gibt es denn jetzt schon auf dem Markt, die an die Typ-2-Steckdose des Sion angeschlossen werden kann und gleichzeitig die Erfordernisse der Hausversorgung bezüglich Netzkonformität erfüllt, ähnlich wie ein Fotovoltaikwechselrichter?

  2. Komplettsysteme von E3/DC und Hager liefern vom Schaltschrank über den Speicher bis zur Wallbox alles was man braucht.

    Selbst “Insellösungen”, wie in Mainz – also die Zusammenschaltung virtueller Kraftwerke in den Heimspeichern ist damit möglich.

    Und das schon seit 2015.
    (Auch Shell/Sonnen bieten das an).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.