Schaeffler investiert in Bereich der Elektromotorenfertigung

Schaeffler investiert in Bereich der Elektromotorenfertigung

Copyright Abbildung(en): Elmotec Statomat GmbH

Schaeffler, Automobil- und Industriezulieferer, hat Mitte der Woche einen Kaufvertrag über den Erwerb der Elmotec Statomat Holding GmbH (fortan „Elmotec Statomat“) mit Sitz in Karben bei Frankfurt am Main, abgeschlossen.

Mit diesem Invest, in einen der weltweit führenden Hersteller von Fertigungsmaschinen für den Bau von Elektromotoren in Großserien, baut man die Kompetenzen im Bereich Elektromotorenbau aus und treibt die Umsetzung der eigenen E-Mobilitätsstrategie konsequent voran.

„Elektromobilität ist eines unserer zentralen Zukunftsfelder. Mit der Übernahme von Elmotec Statomat unternehmen wir einen weiteren wichtigen Schritt, um unsere Fertigungskompetenz in diesem Bereich auszubauen und unsere E-Mobilitätsstrategie konsequent umzusetzen. Die Akquisition versetzt uns in die Lage, zukünftig die gesamte Industrialisierung des Elektromotorenbaus lückenlos im Unternehmen abzubilden und die letzte bestehende Technologielücke bei der Herstellung von Rotoren- und Statoren zu schließen.“ – Klaus Rosenfeld, Vorsitzender des Vorstands der Schaeffler AG

2017 erwirtschaftete das inhabergeführte Unternehmen Elmotec Statomat einen Umsatz von rund 40 Millionen Euro und beschäftigt derzeit rund 200 Mitarbeiter. Seit mittlerweile über 60 Jahren gilt die Elmotec Statomat als Technologieführer für Fertigungsmaschinen im Elektromotorenbau, vor allem auf dem Gebiet der Statorenfertigung.

Mit seinen individuell skalierbaren, innovativen Wickeltechnologien hat sich das Unternehmen eine führende Marktposition im Bereich der Herstellung von Elektromotoren erarbeitet. Schaeffler wird künftig vor allem durch das Know How im Bereich der Stabwellenwicklung für die Elektromobilität profitieren. Vor allem mit Blick auf Leistungsdichte, Wirkungsgrad und effiziente Großserienfertigung wird diese Technologie als zukünftig führend angesehen.

„Mit seinen Technologien hat Elmotec Statomat bereits in der Vergangenheit seine außergewöhnlich hohe Leistungsfähigkeit und Innovationskraft unter Beweis gestellt. Mit 13 Patentfamilien, die weltweit mehr als 50 Einzelschutzrechte beinhalten, ist das Unternehmen auf dem Gebiet der Wickeltechnologie in der Statorenfertigung führend in der Branche. Durch die Akquisition erweitern wir vor allem unsere Fertigungskompetenzen im Bereich der Elektromotoren und erschließen uns damit weitere Wachstumsmöglichkeiten über die Produktion von Elektromotoren und Anlagen zur Statorenfertigung.“ – Dr. Jochen Schröder, Leiter des Unternehmensbereiches E-Mobilität von Schaeffler

Bereits Ende 2016 hat Schaeffler die Mehrheit an Compact Dynamics GmbH – einen Entwicklungsspezialisten auf dem Gebiet innovativer, elektrischer Antriebskonzepte – erworben. Ein Jahr nach Übernahme der Mehrheit an der Compact Dynamics GmbH – mit 51% Unternehmensanteil, hat Schaeffler die restlichen 49 Prozent der Anteile des Unternehmens von SEMIKRON im Dezember 2017 übernommen. Mit der Übernahme von Elmotec Statomat werden diese Kompetenzen um das Know-How zur Großserienfertigung von Statoren für Elektromotoren komplettiert.

„Mit der Schaeffler Gruppe als innovativem Familienunternehmen mit ausgeprägter Fertigungskompetenz haben wir den idealen Partner für die Weiterentwicklung unserer Technologien gefunden. Schaeffler verfügt über umfassende Kompetenzen und Kapazitäten im Werkzeug- und Sondermaschinenbau sowie über große Erfahrungen bei der Absicherung und Industrialisierung von Technologien. Gemeinsam sehen wir erhebliches Wachstumspotential bei der Fertigung von Anlagen zum Elektromotorenbau und von Elektromotoren. Der Wandel hin zur E-Mobilität verspricht dabei besondere Chancen, von denen alle unsere Kunden profitieren werden.“ – Sadik Sadiku, Geschäftsführender Gesellschafter der Elmotec Statomat GmbH

Die Übernahme soll nach Vorliegen aller Vollzugsbedingungen im ersten Quartal 2019 abgeschlossen werden. Über den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart.

Schaeffler hatte bis Juli 2017 bereits Vorinvestitionen von über einer halben Milliarde Euro getätigt, um beim Thema Elektrifizierung mitzuspielen. Bis 2020 sollen weitere 500 Millionen Euro in die Serienentwicklung von elektrifizierten Antrieben investiert und 1.200 neue Mitarbeiter eingestellt werden. Mitte 2017 fiel bei Schaeffler die Entscheidung zur Etablierung eines eigenen E-Mobilitätsbereichs, innerhalb der Automotive-Sparte. Dort finden sich seit dem 01. Januar 2018 sämtliche Produkte und Systemlösungen für hybride und rein batteriebetriebene Fahrzeuge.

Quelle: Schaeffler – Pressemitteilung vom 28. November 2018

Über den Autor

Sebastian hat Elektroauto-News.net im Juni 2016 übernommen und veröffentlicht seitdem interessante Nachrichten und Hintergrundberichte rund um die Elektromobilität. Vor allem stehen hierbei batterieelektrische PKW im Fokus, aber auch andere Alternative Antriebe werden betrachtet.

Newsletter

Erhalte jeden Montag, Mittwoch und Freitag aktuelle Themen wie „Schaeffler investiert in Bereich der Elektromotorenfertigung“ sowie die neusten Informationen aus der Welt der Elektromobilität kostenfrei direkt ins eigene Postfach. Kuratiert aus einer Vielzahl von Webseiten und Blogs.
Ja, ich möchte den gratis E-Mail-Newsletter von Elektroauto-News.net abonnieren. Die Datenschutzerklärung habe ich gelesen. Die Einwilligung zum Versand des Newsletters kann jederzeit widerrufen werden. Hierzu reicht es auf den Abmeldelink zu klicken, welcher sich in jedem Newsletter befindet.

Fakten & MeinungenDiskutiere mit der E-Community

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
1 Kommentar
Oldest
Newest Most Voted
Inline Feedbacks
View all comments

Diese News könnten dich auch interessieren:

Aston Martin erwartet höhere Verkaufszahlen mit Elektroautos
Polestar Servicenetzwerk wächst um weitere Partner
Wie die E-Mobilität und autonomes Fahren das Autodesign verändern werden
1
0
Would love your thoughts, please comment.x
()
x

Deine Anmeldung zum Newsletter:
Ein letzter Schritt fehlt noch.

Vielen Dank für deine Anmeldung zum Newsletter von Elektroauto-News. Du erhältst in Kürze eine E-Mail, in der sich ein Link zur Freischaltung deiner E-Mail-Adresse befindet. Erst durch die Bestätigung des Links dürfen wir deine E-Mail-Adresse zum Versand unseres Newsletter freischalten (Double-Opt-In).