Renault enthüllt neue Elektro-Lkw

Renault enthüllt neuen E-LKW
shutterstock / Lizenzfreie Stockfotonummer: 521739787

Nach zehn Jahren Tests unter reellen Betriebsbedingungen bei seinen Kunden hat Renault Trucks nun die Elektro-Lkw der zweiten Generation vorgestellt: Renault Master Z.E., Renault Trucks D Z.E. und Renault Trucks D Wide Z.E. – eine komplette Baureihe von 3,5 bis 26 Tonnen für alle Nutzungen im Stadtverkehr, von der Warenlieferung und -verteilung bis hin zum Abfalltransport. Die Renault Trucks D und Renault Trucks D Wide Z.E. werden im Produktionswerk von Blainville-sur-Orne hergestellt und kommen 2019 auf den Markt. Der Renault Master Z.E. wird bereits 2018 verfügbar sein.

Für Renault Trucks hat sich die Elektromobilität sehr früh als Lösung für die Probleme Luftqualität und Lärmbelästigung in der Stadt sowie die Reduzierung globaler CO2-Emissionen herausgestellt. Seit über zehn Jahren testet der Kraftfahrzeughersteller Elektro-Lkw mit Partnerkunden, um grundlegende Informationen über Nutzung, Batterieverhalten, Ladeinfrastrukturen sowie Wartung von Elektro-Lkw zu gewinnen.

Diese Tests unter realen Betriebsbedingungen ermöglichten auch den Partnerkunden von Renault Trucks, ihren eigenen Kunden das Verständnis der Elektro-Technologie näherzubringen. Auch kann Renault Trucks sein Know-how auf einen mehrjährigen Betrieb eines elektrobetriebenen Lkw, den Maxity electric, stützen.

„Vor zehn Jahren waren wir die Ersten, mit dem Ziel, den Weg für den Elektro-Lkw zu ebnen, um die Luftqualität in der Stadt zu verbessern. Heute verfügen wir über eine leistungsstarke Baureihe von Elektrofahrzeugen, und die Experten unseres Servicenetzes begleiten unsere Kunden bei ihrem Wechsel zur Elektromobilität. Vor zehn Jahren haben wir die Tests gestartet, heute sind wir startbereit.“ – Bruno Blin, Geschäftsführer von Renault Trucks

Da die neuesten technologischen Entwicklungen heute für Elektro-Lkw die Perspektive bieten, für Transportunternehmen wirtschaftlich rentabel zu sein, startet Renault Trucks die Markteinführung einer vollständigen Baureihe Z.E.

Unabhängig von den Beschränkungen in urbanen Zonen werden die Fahrzeuge der Baureihe Z.E. ihre Aufträge rund um die Uhr ausführen können. Sie sind die ideale Lösung zum Schutz der Luftqualität und der Reduzierung hoher Verkehrsaufkommen, da sie geräuscharme Lieferungen zu zeitversetzten Uhrzeiten ermöglichen und keine lokalen Schadstoffe oder CO2-Emissionen verursachen.

Renault Trucks Master Z.E., ab September 2018 erhältlich

Der ab September 2018 erhältliche Renault Master Z.E. ist perfekt geeignet für die Lieferungen der letzten Meile. Der Nutzer kann alle urbanen Zonen anfahren, selbst die mit Zugangsbeschränkungen. Die komplette Ladezeit der Batterie dieses vollelektrischen LKW beträgt 6 Stunden. Die Nutzlast und das Ladevolumen sind die gleichen wie die eines Renault Master Diesel, da die Batterien unter den Vordersitzen untergebracht sind. Den Master Z.E. gibt es in sechs Ausführungen (vier Kastenwagen- und zwei Plattformfahrgestellmodelle) und er erfüllt alle Anforderungen der Transportunternehmen, die in urbanen Zonen zum Einsatz kommen. Für eine hohe Sicherheit des Fahrers, seiner Ladung und der Stadtbewohner gibt es den Master Z.E. serienmäßig mit Rückfahrkamera, Einparkhilfe sowie Toter-Winkel-Spiegel.

Renault Trucks D und Renault Trucks D Wide Z.E. für den Verteilerbetrieb und die Müllabfuhr

Ab 2019 wird der Renault Trucks D Z.E. in einer für den innerstädtischen und temperaturgeführten Vertrieb optimierten 16-Tonnen-Ausführung erhältlich sein. Den Renault Trucks D Wide Z.E. wird es in der für den Abfalltransport optimierten 26-Tonnen-Version geben. Diese beiden Modelle werden ab dem zweiten Halbjahr 2019 im Werk des Herstellers in Blainville-sur-Orne in der Normandie gefertigt.

Die Reichweite der Lkw mittlerer Tonnage der Baureihe Z.E. von Renault Trucks kann je nach Nutzung und Batteriekonfiguration bis zu 300 km betragen. Die Batterien sind die teuerste Komponente beim Kauf eines elektrisch betriebenen Lkw. Um die Nutzlast und wirtschaftliche Wettbewerbsfähigkeit beizubehalten, wird Renault Trucks verschiedene Autonomievarianten anbieten, um so genau wie möglich der Nutzung zu entsprechen.

Mit Gleichstrom können die Lithium-Ionen-Akkus des Renault Trucks D Z.E. und des Renault Trucks D Wide Z.E. vollständig in ein bis zwei Stunden über einen 150 kW-Combo-Stecker aufgeladen werden. Eine Nachtladung mit Wechselstrom dauert bei einem 300 kWh-Akku ungefähr 12 Stunden. Hierfür reicht eine Starkstromsteckdose (380V, 32 A).

Quelle: Renault Trucks – Pressemeldung Juni 2018

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.