Regeln für Ladepunkte an Gebäuden durch EU beschlossen

Regeln für Ladepunkte an Gebäuden beschlossen

Copyright Abbildung(en): shutterstock / Lizenzfreie Stockfotonummer: 515253208

Der Aufbau von Ladeinfrastruktur für E-Fahrzeuge an Gebäuden wird zukünftig gefördert. Möglich wird dies durch die vom EU-Parlament überarbeiteten Richtlinie zur Gesamtenergieeffizienz von Gebäuden. Jedoch weicht die neue Richtlinie vom ursprünglichen Vorschlag der EU-Komission ab. Alle neuen und grundlegend sanierten Wohngebäude mit mehr als zehn Parkplätzen müssen zukünftig mit der entsprechenden Vorverkabelung ausgestattet werden, um den nachträglichen Einbau von Ladestationen für alle Parkplätze zu ermöglichen. Für alle neuen und grundlegend sanierten Geschäftsgebäuden mit mehr als zehn Parkplätzen gilt dies für 20 Prozent aller Parkplätze.

Des weiteren muss an Geschäftsgebäuden mindestens ein Ladepunkt installiert sein und auch verfügbar gemacht werden. In der Richtlinie ist zudem vorgesehen, dass sämtliche Mitglieder der EU bis zum 1. Januar 2025 Vorschriften für die Installation einer Mindestanzahl von Ladepunkten für alle Geschäftsgebäude mit mehr als 20 Parkplätzen festlegen. Zudem muss die Einrichtung von Ladestationen in Gebäuden vereinfacht werden. Hier hat das EU-Parlament vor die Genehmigungsverfahren im Auge.

“By renovating and making our buildings in Europe smarter, we are attaining several simultaneous objectives: lower energy bills, better health, protection of the environment and reduction of our emissions in the EU, given that over a third of these are produced by buildings. And as technology has blurred the distinction between sectors, we are also establishing a link between buildings and e-mobility infrastructure, and helping stabilize the electricity grid. Another building block of the Energy Union has been laid today, let us continue ahead.” – Maroš Šefčovič, Vice-President Energy Union

Ganz offiziell ist die neue Richtlinie noch nicht. Der formale Ablauf gilt eingehalten zu werden. Hierzu muss der Ministerrat der überarbeiteten Richtlinie noch formal zustimmen, ehe der Text wenig später im Amtsblatt der EU veröffentlicht wird. 20 Tage nach Veröffentlichung tritt die Richtlinie dann in Kraft. Ab dann haben die Mitgliedstaaten 20 Monate Zeit, die neuen Bestimmungen in nationales Recht umzusetzen.

Quelle: europa.eu – Commission welcomes final vote on energy performance of buildings

Newsletter abonnieren

Montag, Mittwoch und Freitag die neusten Informationen aus der Welt der Elektromobilität kostenfrei direkt ins eigene Postfach. Kuratiert aus einer Vielzahl von Webseiten und Blogs.

Dir gefällt dieser Beitrag? Teilen auf

Diese News könnten dich auch interessieren:

4 Antworten

  1. Daran sieht man deutlich, wie langsam und rückständig Politik und politisch induzierte Technologieentscheidungen zu Stande kommen und wirksam umgesetzt werden.

    Bis 2025 wird es längst keinen Parkplatz mehr ohne Ladepunkt geben. Bis spätestens 2020 hat auch der letzte Unternehmer, Supermarkt, Behördendienststellenleiter, Krankenhausbetreiber gemerkt, dass es weniger als 2.000 Euro kostet und in wenigen Tagen erledigt ist. (siehe ubitricity)
    Die Telekom rüstet gerade (seit drei Wochen und läuft tatsächlich mit gewaltigem Tempo ab!!) die ersten 12.000 Verteilerkästen mit mindestens 2 Ladepunkten aus.

    Das ist wieder so eine Handlung nach dem Motto: “Wasch mich, aber mach mich ja nicht nass!”

  2. Hallo,

    ich beschäftige mich beruflich auch mit dem Thema und habe ein Frage zu:
    Regeln für Ladepunkte an Gebäuden durch EU beschlossen

    Sind diese Regeln jetzt bindend? War schon die Veröffentlichung? Wo kann ich den Entwurf nachlesen.

    Freundliche Grüße

    1. “Ganz offiziell ist die neue Richtlinie noch nicht. Der formale Ablauf gilt eingehalten zu werden. Hierzu muss der Ministerrat der überarbeiteten Richtlinie noch formal zustimmen, ehe der Text wenig später im Amtsblatt der EU veröffentlicht wird. 20 Tage nach Veröffentlichung tritt die Richtlinie dann in Kraft. Ab dann haben die Mitgliedstaaten 20 Monate Zeit, die neuen Bestimmungen in nationales Recht umzusetzen.”

      Habe auf die schnelle auch nicht mehr gefunden. Eventuell die Suche bei European Commission bemühen: http://europa.eu/rapid/search-result.htm?quickSearch=1&text=energy+performance+of+buildings

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Deine Anmeldung zum Newsletter:
Ein letzter Schritt fehlt noch.

Vielen Dank für deine Anmeldung zum Newsletter von Elektroauto-News. Du erhältst in Kürze eine E-Mail, in der sich ein Link zur Freischaltung deiner E-Mail-Adresse befindet. Erst durch die Bestätigung des Links dürfen wir deine E-Mail-Adresse zum Versand unseres Newsletter freischalten (Double-Opt-In).