PSA-Elektroauto-Fahrer in Frankreich können nun per ChargeNow laden

PSA

Die Groupe PSA um die Automobilhersteller Peugeot, Citroën und Opel hat mit Digital Charging Solutions (DCS), eine Tochtergesellschaft der BMW Group und Betreiber des ChargeNow-Services, eine Partnerschaft geschlossen, um PSA-Kunden Zugang zu einem der größten Netze von Stromtankstellen zu ermöglichen. Die Dienste ChargeMyPeugeot und ChargeMyCitroën sind nun auch über die ChargeNow-App verfügbar, die derzeit Zugang zu 6360 Ladestationen in ganz Frankreich bietet.

„Unsere Partnerschaft mit DCS ist Teil unserer Strategie, die Energiewende zu unterstützen. Mit ChargeMyPeugeot und ChargeMyCitroën entwickeln wir einen Service, der das Leben unserer Kunden erleichtert. Dieser umfassende Service ermöglicht es den Menschen, ihr Elektroauto bequemer zu nutzen, indem er verfügbare Ladestationen schnell ausfindig macht.“ – Jérémie Maestracci, Chef der Business Unit Elektroautos, Groupe PSA

PSA-Kunden können per App nun 6360 Ladestationen in ganz Frankreich lokalisieren – darunter 460 Schnelllade-Stationen – sowie die Verfügbarkeit und die Art des Steckers prüfen. Sie können dann bequem mit ihren Ladekarten auf die Ladestation zugreifen. Bis Ende 2018 sollen in Frankreich 9000 Ladepunkte verfügbar sein.

Die Initiative veranschaulicht den Ansatz der PSA-Gruppe, die Elektromobilität für seine Kunden zu erleichtern und die Energiewende zu begünstigen. Zwischen 2019 und 2021 will der Automobilkonzern sieben neue Modelle von Elektrofahrzeugen unter die Leute bringen. Bis 2025 schließlich sollen alle Fahrzeugmodelle der Groupe PSA als Hybrid- oder Elektroversion bestellbar sein.

„Unser Ziel war es immer, ein praktisches Angebot und ein effektives Ökosystem für unsere Kunden zu schaffen. Mit ChargeNow haben wir bisher hervorragende Ergebnisse erzielt – und wir sind stolz darauf, mit anderen Industriepartnern wie der Groupe PSA zusammen zu arbeiten, um die Elektromobilität weltweit zu fördern.“ – Bernhard Blättel, Vice-President Mobility Services, BMW Group

Quellen: PSA – Pressemeldung vom 6.03.2018

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.