Nissan nimmt Abschied von Diesel – bekennt sich deutlich zu E-Mobilität

Nissan nimmt Abschied vom Diesel

Copyright Abbildung(en): michelmond / Shutterstock.com

Nissan ist nach Toyota und Subaru der dritte Automobilhersteller, der langfristig keine Fahrzeuge mit Dieselmotoren mehr anbieten möchte. Damit ist der japanische Autobauer erst der dritte Automobilhersteller der so drastisch auf verschärfte Abgasvorschriften für Verbrenner reagiert. Zumindest in China und den USA hat der Diesel eh noch nie eine so große Rolle gespielt. In Europa allerdings schon. Daher darf man gespannt sein, wie die Aussage Nissans angenommen wird.

Zukünftig wird das Unternehmen verstärkt auf Hybrid- und Elektroantriebe setzen, an denen sie bereits seit Jahren arbeiten. Mit ein Grund für die Konzentration auf alternative Antriebe ist sicherlich die massive Förderung, welche Unternehmen für Fahrzeuge mit Hybrid- und Elektroantriebe in China aktuell erhalten. Bei deutschen Herstellern geschieht derzeit auch einiges in Bezug auf E-Mobilität. Aber so richtig möchte man vom Diesel noch nicht ablassen. Vor allem, nachdem Bosch eine Diesel-Technologie angekündigt hat, die die Schadstoff-Grenzwerte auch im realen Fahrbetrieb deutlich unterschreiten soll.

Quelle: Automobilwoche – Elektroautos als Ersatz: Nissan verabschiedet sich vom Diesel

Newsletter abonnieren

Montag, Mittwoch und Freitag die neusten Informationen aus der Welt der Elektromobilität kostenfrei direkt ins eigene Postfach. Kuratiert aus einer Vielzahl von Webseiten und Blogs.

Dir gefällt dieser Beitrag? Teilen auf

Diese News könnten dich auch interessieren:

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
1 Kommentar
Oldest
Newest Most Voted
Inline Feedbacks
View all comments
1
0
Would love your thoughts, please comment.x
()
x

Deine Anmeldung zum Newsletter:
Ein letzter Schritt fehlt noch.

Vielen Dank für deine Anmeldung zum Newsletter von Elektroauto-News. Du erhältst in Kürze eine E-Mail, in der sich ein Link zur Freischaltung deiner E-Mail-Adresse befindet. Erst durch die Bestätigung des Links dürfen wir deine E-Mail-Adresse zum Versand unseres Newsletter freischalten (Double-Opt-In).