Momentum Dynamics stellt induktives 200-kW-Ladesystem für Elektrofahrzeuge vor

Copyright Abbildung(en): Momentum Dynamics

Der Technologie-Durchbruch soll unbegrenzte Reichweite ermöglichen: Das US-Unternehmen Momentum Dynamics, einer der weltweit führenden Anbieter für induktives – sprich kabelloses – Laden für Elektrofahrzeuge, hat das erste 200-Kilowatt-Ladesystem für eine batterieelektrische ÖPNV-Busflotte in Betrieb genommen. Das erste kabellose Ladesystem seiner Art ist in einem Elektrobus BYD K9S bei Link Transit in Wenatchee, Washington, in Betrieb und soll die Zukunft des elektrischen Nahverkehrs repräsentieren.

Für den elektrischen ÖPNV ist das kabellose Laden die effektivste Methode für das Laden auf der Strecke. Innerhalb von nur fünf Minuten fügt das kabellose Ladesystem der Fahrzeugbatterie während des längeren Stopps an einer Endhaltestelle automatisch genug Energie hinzu, um einen weiteren Umlauf abschließen zu können. Dies ermöglicht es dem Elektrobus, unbegrenzt viele Umläufe zu fahren. Busse mit dem drahtlosen Ladesystem von Momentum stoppen einfach über den in die Straße integrierten Ladesender, um automatisch aufzuladen.

„Überall auf der Welt werden die Verkehrsbetriebe so schnell wie möglich auf Elektrobusse umsteigen, aber Einschränkungen der Reichweite behindern die schnellere Einführung. Viele von ihnen haben auf eine Lösung gewartet, die garantiert, dass ihre neuen Elektrobusse jede Route fahren können, während sie unter allen Bedingungen eine ausreichende Energiereserve beibehalten.“ – Andrew Daga, CEO von Momentum

Elektrobusse können schon heute Diesel- und Hybridbusse in Bezug auf Reichweite, Betriebskosten, Emissionen und Passagierkomfort übertreffen. Das automatische Laden von 200 Kilowatt ist ein entscheidender Meilenstein für den weltweiten Ausbau der Flotte batteriebetriebener Stadtbusse. Im Durchschnitt reduzieren Elektrobusse die Kraftstoff- und Wartungskosten im Vergleich zu aktuellen Diesel- und Hybridbussen um einen Dollar pro Meile, so das US-Unternehmen. Im Laufe der Betriebsdauer einer Busflotte bedeutet dies Einsparungen in Millionenhöhe pro Jahr.

Das bei Link Transit installierte drahtlose Ladegerät von Momentum ist das erste in Nordamerika, das mit einer Leistung von 200 Kilowatt arbeitet und das erste, das eine UL-Feldzertifizierung erhalten hat. Das System ist energieeffizienter als Stecker-Ladegeräte mit gleicher Nennleistung. Momentum installiert noch in diesem Jahr weitere drahtlose Ladesysteme in den USA, weitere sind für Europa im Jahr 2019 geplant. Die Technologie wurde von Momentum in den USA entwickelt und hergestellt und kann in Elektroautos, kommerziellen und autonomen Fahrzeugen verwendet werden.

Quelle: Momentum Dynamics – Pressemeldung vom 18.04.2018

Über den Autor

Michael Neißendorfer ist E-Mobility-Journalist und hat stets das große Ganze im Blick: Darum schreibt er nicht nur über E-Autos, sondern auch andere Arten fossilfreier Mobilität sowie über erneuerbare Energien und Nachhaltigkeit im Allgemeinen.

Newsletter

Erhalte jeden Montag, Mittwoch und Freitag aktuelle Themen wie „Momentum Dynamics stellt induktives 200-kW-Ladesystem für Elektrofahrzeuge vor“ sowie die neusten Informationen aus der Welt der Elektromobilität kostenfrei direkt ins eigene Postfach. Kuratiert aus einer Vielzahl von Webseiten und Blogs.
Ja, ich möchte den gratis E-Mail-Newsletter von Elektroauto-News.net abonnieren. Die Datenschutzerklärung habe ich gelesen. Die Einwilligung zum Versand des Newsletters kann jederzeit widerrufen werden. Hierzu reicht es auf den Abmeldelink zu klicken, welcher sich in jedem Newsletter befindet.

Fakten & MeinungenDiskutiere mit der E-Community

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Diese News könnten dich auch interessieren:

Stellantis und LG Energy Solution planen gemeinsame Batteriefabrik in Nordamerika
Leasing- und Sharinganbieter Leasys will deutlich elektromobiler werden
Hyzon plant Verdopplung der Produktionskapazitäten für Wasserstoff-Lkw
0
Would love your thoughts, please comment.x
()
x

Deine Anmeldung zum Newsletter:
Ein letzter Schritt fehlt noch.

Vielen Dank für deine Anmeldung zum Newsletter von Elektroauto-News. Du erhältst in Kürze eine E-Mail, in der sich ein Link zur Freischaltung deiner E-Mail-Adresse befindet. Erst durch die Bestätigung des Links dürfen wir deine E-Mail-Adresse zum Versand unseres Newsletter freischalten (Double-Opt-In).