So entwickelt Mercedes-Benz Trucks den Lkw der Zukunft

Copyright Abbildung(en): Mercedes-Benz

Die Fragen, welche Parameter die Berechnung des Kraftstoffverbrauchs moderner Trucks beeinflussen, wie das Cockpit der Zukunft gestaltet sein muss, welche alternativen Antriebstechnologien und Logistikkonzepte im Fokus stehen hat man sich beim [email protected] gestellt. Dort gab das Unternehmen die Möglichkeit einen Blick hinter die Kulissen der Entwicklungsarbeit von Mercedes-Benz Trucks zu werfen.

Bei Mercedes-Benz Trucks sieht man sich als Erfinder des LKW und möchte daher auch künftig Taktgeber für deren Entwicklung sein. Eins steht bereits heute fest, de LKW werden effizienter, sicherer und leistungsfähiger sein denn je.

„Er wird mit neuen Technologien und Systemen aufwarten, die unsere Kunden und deren Fahrer in ihrer täglichen Arbeit unterstützen. Und er wird vor allem mit Intelligenz und inneren Werten punkten. Denn wenn wir heute über einen neuen Lkw nachdenken, dann vor allem über sein Innenleben.“ – Stefan Buchner, Mitglied des Bereichsvorstands Daimler Trucks & Leiter Mercedes-Benz Lkw

Zukünftig werden alle Elektro-Aktivitäten in einer neuen Organisation für e-Mobilität: Die E-Mobility Group (EMG) gebündelt. Diese definiert künftig marken- und spartenübergreifend die Strategie zu Elektro-Komponenten und kompletten E-Fahrzeugen und erarbeitet eine weltweit einheitliche Architektur.

Den vollelektrischen FUSO eCanter hat man bereits an ausgewählte Kunden in den USA, Europa und Japan ausgeliefert. Die Schwestermarke Mercedes-Benz bringt in diesem Jahr ihren mittelschweren eActros im Kundeneinsatz auf die Straße.

In den Jahren 2018 und 2019 sollen mehr als 2,5 Milliarden Euro in Forschung und Entwicklung fließen, davon mehr als 500 Millionen Euro in Elektrifizierung, Vernetzung und Automatisierung seiner Produkte und Services.

Quelle: Mercedes-Benz – Pressemitteilung vom 26.06.2018

Newsletter abonnieren

Montag, Mittwoch und Freitag die neusten Informationen aus der Welt der Elektromobilität kostenfrei direkt ins eigene Postfach. Kuratiert aus einer Vielzahl von Webseiten und Blogs.

Dir gefällt dieser Beitrag? Teilen auf

Diese News könnten dich auch interessieren:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Deine Anmeldung zum Newsletter:
Ein letzter Schritt fehlt noch.

Vielen Dank für deine Anmeldung zum Newsletter von Elektroauto-News. Du erhältst in Kürze eine E-Mail, in der sich ein Link zur Freischaltung deiner E-Mail-Adresse befindet. Erst durch die Bestätigung des Links dürfen wir deine E-Mail-Adresse zum Versand unseres Newsletter freischalten (Double-Opt-In).