MAN zeigt auf der IAA Nutzfahrzeuge 2018 was möglich ist

MAN

Auf der IAA 2018 in Hannover wird der Nutzfahrzeughersteller MAN Truck & Bus Produkthighlights im Lkw- und Busbereich vor allem seine Entwicklungen auf den Feldern Elektromobilität, Digitalisierung und autonomes Fahren präsentieren. Einen ersten Blick auf diese hat man im Rahmen der Vorpressekonferenz in Berlin bereits freigegeben.

Das Unternehmen zeigt auf der IAA neben einem vollelektrischen Verteiler Lkw, dem MAN eTGM, auch den MAN eTGE, eine batterie-elektrische Variante des neuen MAN-Transporters. Das Unternehmen stellt sich mit diesem Portfolio breit auf und bietet so vollelektrische Lösungen für den gesamten Bereich der City-Logistik zwischen 3 und 26 Tonnen an. Joachim Drees, Vorsitzender des Vorstands der MAN Truck & Bus AG, sieht dies als einen der wichtigsten Einsatzbereiche für elektrisch angetriebene Nutzfahrzeuge an.

„Im urbanen Umfeld können die eTrucks ihre Stärken am besten ausspielen. Sie sind lokal emissionsfrei und tragen damit zur Verbesserung der Stadtluft bei. Außerdem sind sie sehr leise – so könnte zukünftig z.B. eine Belieferung von Supermärkten nachts erfolgen; der Verkehr tagsüber würde entzerrt. Für uns steht fest: Die Zukunft des Waren- und Personenverkehrs in der Stadt ist elektrisch.“ – Joachim Drees, Vorsitzender des Vorstands der MAN Truck & Bus AG

Bei Stadtbus geht es in die gleiche Richtung. E-Antriebe sind aus deren Sicht die Zukunft. Aus diesem Grund hat MAN Entwicklungspartnerschaften mit München, Hamburg, Wolfsburg, Luxemburg und Paris geschlossen, um die Alltagserfahrungen in die Serienentwicklung einfließen lassen zu können.

Einen Prototyp des MAN Lion’s City E wird es ebenfalls erstmals auf der diesjährigen IAA zu sehen geben. Nächste Schritte sind unter anderem der Einsatz einer Demoflotte Elektro-Busse in verschiedenen europäischen Städten im Alltagseinsatz. Anschließend sollen die Serienfertigung der batterie-elektrische Version des neuen MAN Lion’s City beginnen. Diese umfangreiche Erprobung stellt die für den ÖPNV nötige hohe Zuverlässigkeit der Fahrzeuge sicher.

Quelle: MAN – Pressemitteilung vom 06.07.2018

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.