Mahindra will Elektroauto-Produktion deutlich steigern

Mahindra will E-Auto Produktion hochfahren

Copyright Abbildung(en): shutterstock / Lizenzfreie Stockfotonummer: 732734518

Der indische Automobilhersteller Mahindra, einigen vielleicht aufgrund seines Engagements in der rein elektrischen Rennserie Formel E bekannt, will die Produktion von Elektroautos deutlich erhöhen. Stellt das Unternehmen momentan 200 Elektroautos pro Monat her, soll diese Zahl bis Juni bereits auf 700 bis 800 steigen.

Mahindra hat sich für die kommenden zwei Jahre das Ziel gesetzt, pro Monat 3000 Elektroautos zu produzieren. Um dies zu erreichen, soll unter anderem in ein neues Werk investiert werden. Für die Zukunft plant Mahindra, alle seine Pkw auch in elektrifizierten Varianten anzubieten. Neben den reinen Elektroautos eVerito und e2O seien unter anderem elektrische Versionen der Modelle Scorpio, Bolero, XUV und TUV geplant.

Mahindra ist Indiens führender Hersteller von Elektrofahrzeugen und die Strategie zur Erweiterung seines Elektroauto-Portfolios zeigt, dass das Unternehmen auf den Erfolg batteriebetriebener Autos setzt – entsprechend den Markterwartungen einer wahrscheinlich deutlich steigenden Nachfrage nach solchen Fahrzeugen. In Indien werden diese Bemühungen durch den Plan der Regierung unterstützt, ab 2030 nur noch Elektroautos neu zuzulassen.

Die Strategie wird es Mahindra ermöglichen, eine ganze Palette Elektroautos – vom Einsteiger-Kleinwagen hin bis zu teuren SUVs – zu haben. Mit seinem aktuellen Portfolio verkauft Mahindra jährlich knapp 2500 Elektroautos. Der Anteil ist angesichts der drei Millionen Neufahrzeuge pro Jahr insgesamt zwar winzig, aber das Unternehmen ist der einzige große Hersteller, der in Indien reine Elektroautos verkauft.

Quelle: India Times – Mahindra & Mahindra to invest Rs 600 crore in new EV, eyes 3000 monthly production // Factor Daily – Mahindra plans electric variants for all its passenger vehicles

Über den Autor

Michael Neißendorfer ist E-Mobility-Journalist und hat stets das große Ganze im Blick: Darum schreibt er nicht nur über E-Autos, sondern auch andere Arten fossilfreier Mobilität sowie über erneuerbare Energien und Nachhaltigkeit im Allgemeinen.

Newsletter

Erhalte jeden Montag, Mittwoch und Freitag aktuelle Themen wie „Mahindra will Elektroauto-Produktion deutlich steigern“ sowie die neusten Informationen aus der Welt der Elektromobilität kostenfrei direkt ins eigene Postfach. Kuratiert aus einer Vielzahl von Webseiten und Blogs.
Ja, ich möchte den gratis E-Mail-Newsletter von Elektroauto-News.net abonnieren. Die Datenschutzerklärung habe ich gelesen. Die Einwilligung zum Versand des Newsletters kann jederzeit widerrufen werden. Hierzu reicht es auf den Abmeldelink zu klicken, welcher sich in jedem Newsletter befindet.

Fakten & MeinungenDiskutiere mit der E-Community

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
1 Kommentar
Oldest
Newest Most Voted
Inline Feedbacks
View all comments

Das ist bisher sehr winzig (wenn man damit die Bemühungen von China vergleicht). Vielleicht einmal den SION aus München dort anbieten ?

Diese News könnten dich auch interessieren:

Tesla investiert ~200 Mio. USD in Giga Shanghai und könnte 4.000 Mitarbeiter einstellen
Mercedes VISION EQXX: Hyper-effizientes E-Auto mit 1.000 km Reichweite
Shell und Nio kooperieren beim Akkuwechsel in Europa und China
1
0
Would love your thoughts, please comment.x
()
x

Deine Anmeldung zum Newsletter:
Ein letzter Schritt fehlt noch.

Vielen Dank für deine Anmeldung zum Newsletter von Elektroauto-News. Du erhältst in Kürze eine E-Mail, in der sich ein Link zur Freischaltung deiner E-Mail-Adresse befindet. Erst durch die Bestätigung des Links dürfen wir deine E-Mail-Adresse zum Versand unseres Newsletter freischalten (Double-Opt-In).