Magna und May Mobility arbeiten gemeinsam an autonomen Shuttles

Copyright Abbildung(en): Magna

Sich in den überfüllten Straßen von US-Großstädten fortzubewegen, soll schon bald ein wenig leichter werden. May Mobility, ein in Ann Arbor bei Detroit, Michigan, ansässiges Startup-Unternehmen, das selbstfahrende Shuttles baut, hat sich dafür mit Magna zusammengetan, einem Mobility-Technologieunternehmen und einem der weltweit größten Automobilzulieferer.

Diese Partnerschaft ist eine Branchenneuheit, bei der Magna für May Mobility selbstfahrende Kleinstfahrzeuge fertigen wird. Die erste Fahrzeugflotte wird am 26. Juni 2018 mit dem ersten kommerziellen Einsatz von May Mobility in Detroit vorgestellt.

„Magna freut sich, mit einem Unternehmen wie May Mobility zusammenzuarbeiten, um neue Mobilität in Stadtzentren zu unterstützen. Dieses Projekt demonstriert unser komplettes Fahrzeug- und technisches Know-how, das sowohl bestehende Autohersteller als auch neue Unternehmen unterstützt, die in den Automobilbereich einsteigen.“ – Swamy Kotagiri, Chief Technology Officer von Magna

Magna wird in seinem in Troy, ebenfalls Michigan, ansässigen Fertigungswerk an den Fahrzeugen arbeiten. Die Ingenieure von May Mobility arbeiten im nur gut 90 Kilometer entfernten Ann Arbor. Die neue Partnerschaft will eine ganze Reihe von selbstfahrenden elektrischen Shuttles herstellen, die von May Mobility entworfen und von Magna zusammengebaut werden. Das Fertigungsvolumen soll, wenn die Marktanforderungen steigen, zu Hunderten und schließlich Tausenden von Shuttles skaliert werden können.

In dem Magna-Werk wird das selbstfahrende Shuttle von May Mobility von einem Expertenteam komplett umgebaut, darunter: Modifikationen an der Karosserie wie benutzerdefinierte Türen und ein Panorama-Dach; Drive-by-Wire-Upfitting, um die Fahrzeuge in einen autonomen Bereitschaftszustand zu versetzen; sowie die Integration von Sensoren, einschließlich Montage, Verkabelung und Stromlinienverkleidung. May Mobility wird die Fahrzeuge danach mit seiner Technologie nachrüsten, um sichere und zuverlässige selbstfahrende Fahrzeuge in komplexe städtische und Wohnumgebungen zu bringen.

„Magna teilt unsere hohen technischen Standards und unsere Begeisterung, die wachsende Nachfrage nach selbstfahrenden Fahrzeugen zu bedienen, um den heutigen Transportanforderungen gerecht zu werden und gleichzeitig den Weg in die Zukunft zu ebnen. Dieser Deal zeigt unser Engagement, den Betrieb mit einem Partner zu skalieren und zu beschleunigen, der Qualität und Zuverlässigkeit im Fertigungs-Prozess versteht und diesen anspruchsvollen Part abdeckt, der auch uns zu einem vertrauenswürdigen Partner macht.“ – Steve Vozar, Gründer und CTO von May Mobility.

Der ausgeprägte Ansatz von May Mobility – Partnerschaften mit Entwicklern, Stadtplanern und Kommunen, um deren Bedürfnisse zu verstehen und Lösungen zu entwerfen – soll das Technologie-Start-up als vertrauenswürdigen autonomen Fahrzeugpartner etablieren, sowohl in Gemeinden als auch in der gesamten Branche. Das Unternehmen beabsichtigt, bis 2019 On-Demand-Dienste anzubieten und sein Angebot an Fahrzeugen und Diensten je nach Kundennachfrage zu erweitern.

Quelle: Magna – Pressemeldung vom 13.06.2018

Newsletter abonnieren

Montag, Mittwoch und Freitag die neusten Informationen aus der Welt der Elektromobilität kostenfrei direkt ins eigene Postfach. Kuratiert aus einer Vielzahl von Webseiten und Blogs.

Dir gefällt dieser Beitrag? Teilen auf

Diese News könnten dich auch interessieren:

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
0
Would love your thoughts, please comment.x
()
x

Deine Anmeldung zum Newsletter:
Ein letzter Schritt fehlt noch.

Vielen Dank für deine Anmeldung zum Newsletter von Elektroauto-News. Du erhältst in Kürze eine E-Mail, in der sich ein Link zur Freischaltung deiner E-Mail-Adresse befindet. Erst durch die Bestätigung des Links dürfen wir deine E-Mail-Adresse zum Versand unseres Newsletter freischalten (Double-Opt-In).